Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Restaurant-Tipp in Santa Cruz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Restaurant-Tipp in Santa Cruz

    Gestern erst entdeckt, vielleicht kennt es ja schon jemand: Tasca la Rebotica
    Calle Ruiz de Padron / Ecke Calle de SanFrancisco


    https://www.google.es/maps/place/Restaurante+Tasca+la+Rebotica/@28.468305,-16.2488719,128m/data=!3m1!1e3!4m13!1m7!3m6!1s0xc4029effe8682ed:0xb 01a4bf1c84baf3c!2sTeneriffa!3b1!8m2!3d28.2915637!4 d-16.6291304!3m4!1s0x0:0xc4dec35a9cb54110!8m2!3d28.4 68515!4d-16.2488671

    Liegt im tiefen, lauschigen Schatten eines riesigen Gummibaums an einem hübschen kleinen Plätzchen.
    Ideal für ein Mittagessen.

    Wir hatten 4 Tappas para picar, pan, Wasser, Weißwein, Kaffee für ca. 30,- €

    Das Essen war super lecker, die Mojos ein Gedicht, die Kellner aufmerksam und freundlich.
    Während er gesamten Zeit waren alle Tische besetzt mit Canarios und es warteten sogar einige Leute auf freie Tische.
    Wir waren die einzigsten Touristen dort.

  • #2
    Die Gegend an der Plaza San Francisco hat sich gemausert, es ist sehr schön dort.

    Eine ganz andere Gegend ist die "Bronx" von Santa Cruz, zwischen der Calle del Castillo, der Brücke Richtung Mercado und der La Concepción.

    [attachment=612]

    Es herrscht viel Leerstand, aber es gibt auch interessanten Restaurants. Dort kann ich das "El Lagar de Noria" und das "Bulan" nebenan empfehlen, beide in der Calle Antonio Domínguez Alfonso, fast unter der Brücke.

    [attachment=611]

    Auch das "La Herbita" in der Calle Clavel ist gut, es ist etwas günstiger und ursprünglicher als die anderen beiden.

    https://goo.gl/maps/TTVxj9buyq72
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      In der Ecke kann man(n) dann auch noch überschüssigen Lendensaft loswerden....

      Schon gruselig, was für Gestalten da auf Kundschaft warten.

      Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

      Kommentar


      • #4
        Zitat von "Achined" pid='5514' dateline='1496574172'
        In der Ecke kann man(n) dann auch noch überschüssigen Lendensaft loswerden....
        Früher war das die Calle Miraflores, westlich der Calle Valentin Sanz.



        In der Ecke, die ich meine, östlich bis zur Bravo Murillo, ist mir das nicht so aufgefallen. Nur war ich dort auch nicht nächtens unterwegs.

        https://goo.gl/maps/wa2FN5Cmj6F2

        Kommentar


        • #5
          Wir sind da schon mal auf dem Weg zum Autoparkplatz durchgelaufen, mittags gegen 14 Uhr, da standen die Prachtexemplare schon auf der Straße und an Türen zu irgendwelchen Etablissements.
          Scheint aber dennoch ruhiger geworden zu sein, früher liefen die auch immer am Finanzamt rum, auch tagsüber, da wurde schon gewitzelt, dass die Leute ihre Steuerrückzahlungen gleich wieder neu investieren konnten.
          Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

          Kommentar


          • #6
            Ich finde die Gegend hat Entwicklungspotential, schöne alte Häuser dort. Wenn man denn in Santa Cruz realisieren würde, dass man nicht nur mit Bauten wie dem TEA, oder dem Auditorium punkten kann, sondern auch mit einer attraktiven Altstadt, könnte sich da etwas tun. Vielleicht sollten sie mal nach La Laguna schielen.

            Aber immerhin, eine Menge interessanter, bezahlbarer Restaurants gibt es ja schon.

            Kommentar


            • #7
              Finde ich auch, die Ecke hat was, ist aber leider ziemlich vergammelt

              Gesendet von meinem Le X620 mit Tapatalk
              Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

              Kommentar


              • #8
                Zitat von "Achined" pid='5588' dateline='1496677834'
                Finde ich auch, die Ecke hat was, ist aber leider ziemlich vergammelt

                Gesendet von meinem Le X620 mit Tapatalk
                Du bist in Sachen Nachrichten besser informiert. Ich glaube gelesen zu haben, das Investoren die Häuser bewusst leer stehen lassen wollten, um sie als baufällig abreissen zu können. Da soll es aber ein Umdenken geben. Wie gesagt, nichts genaues weiß ich nicht.

                Kommentar


                • #9
                  Heute stand irgendwo eine Überschrift, dass das Ayuntamiento nun darauf drängt, dass was gemacht werden soll, manche Häuser dort mussten ja schon als Ruine deklariert werden.
                  Spekulanten sind da sicherlich auch involviert.

                  http://diariodeavisos.elespanol.com/2017/06/ayuntamiento-santa-cruz-planifica-la-demolicion-la-zona-degradada-miraflores/
                  Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X