Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Inselhopping

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Inselhopping

    Grüß Euch!

    Hat dies von euch schon jemand gemacht?
    Also ich halte ja nach wie vor daran fest beim nächsten Aufenthalt 3 Monate auf Teneriffa zu bleiben.
    Jetzt hatte ich mir gerade überlegt, ob ich dabei nicht den ein oder anderen Tag nützen sollte, um auch endlich einmal andere Inseln zu besuchen, weil ich jene überhaupt nicht kenne.

    Tagesausflüge scheinen mir dafür aber zu wenig zu sein, weil man ja auch die Überfahrzeiten berücksichtigen muss.
    Die Fähren stellen kein Problem dar, doch wenn ich auf den anderen Inseln z.B. übernächtigen möchte ist dies etwas riskant, denn ich muss ja auch ein Zimmer finden und darum möchte ich mich beim Besuch natürlich nicht primär kümmern müssen.

    Wie macht ihr denn wenn ihr auf eine andere Insel wollt/müsst?
    Gibt es dafür z.B. in Puerto Anbieter, welche einem ein kleines Paket schnüren oder muss man sich dies selbst zusammenstoppeln?

    bam

  • #2
    Ja, Tagesausflüge mit Binter auf alle Inseln. Aber dazu musst du das nötige Kleingeld haben oder Resident sein. Denn die Inselflüge sind teilweise nicht ganz billig für Nicht-Residente.

    Kommentar


    • #3
      Flüge aufs Festland sind in der Regel um einiges günstiger als zwischen den Inseln.  :no:

      Kommentar


      • #4
        Ausflüge mit Unterkunft kann vor Ort doch jedes Reisebüro organisieren oder DIY per Google, auch kein Problem, sucht Euch auf Google Maps einen Ort aus, dann werden doch schon Hotels und Co. eingeblendet.
        Als Fähre zumindest nach GC würde ich Freddy Olsen wählen, ist doch um einiges flotter unterwegs als die Brummer von ARMAS und die Verbindung von Agaete nach Las Palmas entspricht einer Autobahn.

        Aber Vorsicht auf GC, auf den Autobahnen sind sehr (!) viele Radarkontrollen, da böte sich ein Navi an, was die festen Knipser meldet.
        Teilweise total bescheuerte Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 80km/h auf vierspurigen Straßen und kurz danach gleich ein Blitzer.....
        Usere Tochter hat Jahre in Las Palmas gelebt und wir waren da auch fast Dauerbesucher.


        Und ja, ohne Residencia ist das schon recht teuer, eine Person "nackt" ohne Residencia hat uns schon mal mehr gekostet als zwei Personen mit Auto.... (nach La Gomera)
        Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

        Kommentar


        • #5
          Bam schau mal bei Aida, da kannst du Inselhüpfen vom Schiff aus machen. Ein und aus schiffen ist in der Regel von GC aus möglich.

          https://www.aida.de/reise/SO07170910/?dyncat_catalog%5BbringBackID%5D=18582&dyncat_catalog%5BbringBackScreen%5D=Bestbuy

          Edit gibt es auch an ab TF Santa Cruz

          https://www.aida.de/reise/PR07171115/?dyncat_catalog%5BcabinCategory%5D=IB&dyncat_catalog%5BpriceModel%5D=IND
          +++COVID-19+++

          Kommentar


          • #6
            Im Wochenspiegel stand erst, dass ein Schiff ab nächsten Winter wieder von Teneriffa los fährt.

            Kommentar


            • #7
              Danke Euch!

              Ne - Fahrzeug hätte ich eh keines mit und habe auch nicht vor mir eines zu leihen.
              Bloß 2 Personen auf der Fähre (mit Binter zu fliegen habe ich auch nicht unbedingt vor), denn dies kann/will ich mir nicht leisten.
              Entweder Fred Olson oder Armas.

              Ich habe mir dies ungefähr so vorgestellt:
              Ich fahren in der Früh mit dem Bus nach Santa Cruz, besorge mir dort am Busterminal ein Fährenticket (ich habe in Erinnerung dass am Busbahnhof in Santa Cruz jeweils ein Schalter für Olsen oder Armas war).
              Schwupps - Tickets gekauft und haben fertig.

              Aber dann lande ich an einer mir völlig unbekannten Insel und habe kein Quartier für z.B. 1 Nacht für 2 Personen.
              Ich meine ich könnte meine alten Schlafsäcke mitnehmen und wir schmeißen uns irgendwo in's Gebüsch, doch für diesen Scheiß bin ich echt schon zu alt. :D
              Außerdem ist dies heutzutage sicher auch verboten (in jungen Jahren war ich quer durch Europa nur mit meinem Schlafsack unterwegs). :D
              That was fun!

              D.h. ich würde beim Ankommen auf einer anderen Insel eine Anlaufstelle benötigen, wo ich recht rasch erfahren kann, wo es ein freies Zimmer für eine Nacht gibt.
              Gibt es so etwas?
              Denn wenn nicht muss ich das Pferd umgekehrt aufsatteln, indem ich mir ein Zimmer bestelle und dementsprechend die Fähre wähle.

              Ich weiß auch nicht was mit mir in letzter Zeit los ist, doch das Thema Beförderungsmittel hat mich derzeit fest im Griff. :D

              bam

              Nachtrag:

              @ Keule

              Das schaut ja interessant aus.
              Zwar nicht ganz günstig aber eine Überlegung durchaus wert.
              An besagtem Tag mit dem Bus von Puerto nach Santa Cruz.
              Mit Freddy rüber nach Gran Canaria, dort einchecken und loshüpfen.
              Super - danke dir!

              He - was geht denn nun ab?
              Auf den Kutter komme ich sogar in Santa Cruz.
              Wie geil ist das denn?
              Moment:
              Geplant ist derzeit September, Oktober und November.
              Kennst den Luftsprung von Wicki?
              Das würde ja sensationell passen.

              Kommentar


              • #8
                Das Inselhopping ist ganz entspannend moeglich wenn die Unterkuenfte vorher bei booking.com gebucht wurden (geht auch ganz kurzfristig). Selbst eine Verlaengerung vor Ort ist ueber das Netz ist oftmals guenstiger als direkt in der Unterkunft.... Ich mache das regelmaessig, um der Langeweile vorzubeugen.
                Da ich recht bequem bin kommt immer ein Auto mit. Mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln und Taxi ginge es natuerlich auch.... Die Armas vermittelt dabei sogar eher ein Kreuzfahrtfeeling mit Walewatching, Delphinen und teilweise sogar mit Pool auf dem Sonnendeck. Die Fred Olsen Faehren sind hingegen schneller und sauberer aber eher ein reines Transportmittel ohne maritimen Erlebnisscharakter..
                Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                Kommentar


                • #9
                  Schnipp Schnipp  Ich . Hier.
                  Letztes Jahr haben wir das gemacht.
                  Eine Woche Lanzarote , dann ab in den Binter Bomber und gen Los Rodeos. 
                  Wir hatten das lange im Vorfeld gebucht . Der Binter Flug  ( one way ) hat für 2 Personen 130€ gekostet.
                  Gut die ganzen Flüge waren insgesamt nicht gerade günstig da Gabelflüge ( FFM > Lanzarote>Lanzarote>TFN und letztendlich TFS>FFM)
                  Aber man gönnt sich ja sonnst nix  :giggle:.
                  Abenteuerlich war nur der Transfer von Los Rodeos nach Las Americas da der gebuchte Transfer über die Reisegesellschaft so überhaupt nicht funktioniert hat. Will heißen der oder diejenige die uns abholen sollte war schlicht und ergreifend einfach nicht da.
                  Nach einem Telefonat mit dem ortsansässigen Büro des Reiseveranstalters haben wir dann die Freigabe für ein Taxi bekommen. Nach einer größeren Irrfahrt hat unser Kutscher dann endlich das Hotel gefunden. Am nächsten Tag haben wir vom Reiseveranstalter anstandslos unser vorgelegtes Taxi Geld   zurückbekommen.
                  Alles gut  :sun:

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von "bam" pid='2260' dateline='1492529029'
                    Grüß Euch!

                    Hat dies von euch schon jemand gemacht?

                    @bam
                    zwei Möglichkeiten:
                    1 beim Reisebüro auf der anderen Insel ein Zimmer bestellen lassen
                    oder
                    per Booking.com oder sonstiger Hotelbuchungsmaschinen selbst ein Hotel bestellen.

                    Interessante Nachbarinseln sind:
                    La Palma ( kann man auch anfliegen)
                    Gomera mit Fähre ab Los Cristianos
                    El Hierro (sowohl fliegen als auch Fähre ab Los Cristianos)
                    Gran Canaria
                    Lanzarote
                    Fuerteventura

                    Ist wahrscheinlich für einen Urlaub zuviel.
                    Besonders beeindruckend ist El Hierro - hier scheint die Zeit stehengebleiben zu sein - 3 Tage sind allerdings das mindeste.

                    Wir haben beim Besuch aller Nachbarinseln jeweils über ein Reisebüro vor Ort ein Hotel bestellt, Preis kaum teurer als umständlich selbst suchen.

                    Viel Glück

                    Kommentar


                    • #11
                      Diese AIDA-Rundfahrt begeistert mich immer mehr, noch dazu weil ich mir solch einen Kutter eh schon immer ansehen wollte.
                      Die 800 € pro Person sind zwar nicht gerade günstig (ich rechne noch mit locker weiteren 300 € pro Person für Futter und Getränke), obwohl ich zum Futtern eh primär die Landausflüge nutzen werde.
                      Wo legt denn dieser Kutter in Santa Cruz an?
                      Unten am Hafen, wo auch die Fähren wegfahren?
                      Dann bräuchte ich bloß mit dem Bus zum Intercambiador zu fahren und von dort aus rüber spazieren.

                      Und jeder von uns nimmt sich sowieso nur eine kleine Umhängtasche mit, in welcher sich Waschzeug und ein bisserl Gewand befindet.
                      Ist doch eh egal, denn soetwas leistet man sich ja nicht alle Jahre.
                      Ich werde einfach meine voll ausbezahlte Lebensversicherung anzapfen.

                      bam
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Kreuzfahrer legen an der Muelle Sur an, gegenüber von Fred Olsen und Armas, kann man gut vom Intercambiador zu Fuß hinlaufen.
                        Angehängte Dateien
                        Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von "bam" pid='2325' dateline='1492605270'
                          Diese AIDA-Rundfahrt begeistert mich immer mehr, noch dazu weil ich mir solch einen Kutter eh schon immer ansehen wollte.
                          Die 800 € pro Person sind zwar nicht gerade günstig (ich rechne noch mit locker weiteren 300 € pro Person für Futter und Getränke), obwohl ich zum Futtern eh primär die Landausflüge nutzen werde.
                          Wo legt denn dieser Kutter in Santa Cruz an?
                          Unten am Hafen, wo auch die Fähren wegfahren?
                          Dann bräuchte ich bloß mit dem Bus zum Intercambiador zu fahren und von dort aus rüber spazieren.

                          Und jeder von uns nimmt sich sowieso nur eine kleine Umhängtasche mit, in welcher sich Waschzeug und ein bisserl Gewand befindet.
                          Ist doch eh egal, denn soetwas leistet man sich ja nicht alle Jahre.
                          Ich werde einfach meine voll ausbezahlte Lebensversicherung anzapfen.

                          bam
                          Bei TUI Cruises ist im Reisepreis Premium ALL IN eingeschlossen. Habe ich mit meiner Frau auf einigen Kreuzfahrten mit der Mein Schiff Flotte geniessen können. Kann ich nur empfehlen. Theoretisch keine Nebenkosten für Speisen und Getränke (Marken-Sprirtuoesen) an Bord.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ah - perfekt!
                            Danke Achined!

                            Da werde ich einfach vom Busbahnhof rüber spazieren, am Weg dort hin eine Pizza schnabulieren und 2 Bierchen zumEinstimmen kippen, einchecken und die Lutzi kann abgehen.

                            Wisst ihr, ob man auf solch einem Kutter rauchen darf?
                            Naja - irgendeine Raucherlounge wird es wohl geben.
                            Diese Frage erscheint manchen sicher dämlich, doch ich rauche nun schon seit ca. 37 Jahren (derzeit ca. 40 Stück täglich) und deshalb stelle ich diese Frage auch immer wieder.

                            Auf einem Flug nach San Francisco habe ich deswegen beinahe einmal durchgedreht.
                            Beim Zwischenstop in Chicago mussten wir alle aus der Maschine raus und die Grenzbehörde passieren.
                            Ich freute mich schon richtig darauf, weil ich mir dachte endlich nach 10 Stunden Flug endlich zu einem Zigaretterl zu kommen.
                            Ja Schnuppe!
                            Am gesamten Flughafen herrschte Rauchverbot und es gab auch keine Raucherkammerln.
                            Ich dachte mir im falschen Film zu sein.

                            Extrem waren diesbezüglich auch die Flüge zwischen Frankfurt und Toronto.
                            Und einmal hatten wir einen Nachtflug von Toronto nach Frankfurt.
                            Meine Holde raucht genauso viel wie ich und kam am die glorreiche Idee sich auf der Toilette im Flugzeug eine anzuqualmen.
                            Ich war eingenickt und erkannte deshalb auch ihr Vorhaben nicht.
                            Plötzlich ging im gesamten Flugzeug ein schriller Alarm los und die Crew rannte durch das Flugzeug, als ob wir gleich abstürzen würden.
                            Meine Holde wurde entlarvt und es wurden ihr mehrere tausend Euro Strafe angedroht.
                            Boah - dabei musste ich mich sogar einmischen, denn 2 Stewardessen zeigten ihr wahres Gesicht und wurden zu beissenden Furien.

                            Ein Freund von mir hatte dies einmal auf einem Flug nach Südamerika gemacht (rauchen auf der Flugzeugtoilette), doch der war schlauer als meine Holde.
                            Er nahm Toilettenpapier, hielt dieses unter das Wasser im Waschbecken und wickelte jenes danach über den Rauchmelder.
                            Dies ging soweit erstmals gut, doch hatte er folgendes Pech:
                            Genau als er die Toilette verließ, fuhr eine Stewardess mit einem Getränkewagen an ihm vorbei und roch natürlich den Zigarettenqualm.
                            Dies war in meinem Kopf ein Bild für Götter, als er mir diese Story erzählte.
                            Er meinte komplett in einer Rauchwolke gestanden zu haben und beschwerte sich bei der Stewardess, dass irgendein Spinner auf der Toilette geraucht hätte. :D
                            Damit kam er sogar ungeschoren davon! :D

                            bam

                            Kommentar


                            • #15
                              ^^ ich Zitiere mal nicht
                              https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/aida/rauchen-auf-aida-aenderungen-ab-12-02-2015/65831/

                              Da wirst du wohl in den Ausguck klettern müssen, wenn man dich mit der Kippe erwischt ist Kielholen angesagt :party:
                              +++COVID-19+++

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X