Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sicherheitsdienste für Immos gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sicherheitsdienste für Immos gesucht

    Die Wirtschaftskriese wirft ihre Schatten voraus. Wir haben den ersten Okupafall bei uns im Nachbarblock. Der Versuch ist zwar gescheitert und es war wohl eine Wohnung die über 3 Jahre leer stand weil der Investor die Wohnung nicht verkauft bekommen hat. Aber die Einschläge kommen ganz offensichtlich näher. Da hätte ich noch vor einem Jahr hier nie mit gerechnet. Das ist im Grunde ein Dorf wo sich Fuchs und Igel gute Nacht sagen. Ich denke aber nicht das es die gleiche Klientel wie auf Malle ist (Südosteuropäer) sondern echte Verzweiflungstäter. Das macht die Sacher für die betroffenen Eigentümer aber nicht besser.

    OK. Ich habe zwar eine Alarmanlage die meldet. Die Alarmstrecken sind zT.. auch mehrfach abgesichert (Vermeidung von Fehlalarmen) aber wirklich wohl ist mir bei der Nummer nicht mehr. Ich bin im Zweifel 3500 Km weg... und habe eventuell mit Corona keine Chance anzureisen.

    Also brauche ein einen Sicherheitsdienst. Die gibt es ja wie Sand am Meer. Leider hat die Branche einen grottenschlechten Ruf (teils extrem unzuverlässig und agieren wie Drückerkolonnen - das sind aber nur die Berichte anderer. Eigene Erfahrungen mit den Diensten habe ich nicht gemacht.) Es gilt also das kleinste Übel zu finden. Hat da einer eine Empfehlung für mich? Optimal wäre wenn ich die einfach informieren kann und keine Technik von denen installieren muß. Ich kann meine Anlage einfach umprogrammieren.

  • #2
    Seguritas direct ist sehr verbreitet, laut Werbung No. 1 in Europa, allerdings nerven die extrem, sobald man mal probiert, von denen einen Kostenvoranschlag zu bekommen, Telefonterror pur.
    War der Grund, das nicht bei denen zu machen. Beim damaligen Nachbarn in Arona, ebenfalls mit Anlage der Firma, kamen andauernd Fehlalarme und die Sirene ging los
    Movistar macht momentan viel Reklame fuer Prosegur, wohl ein neuer Partner.
    Aber keine Ahnung, ob einer der Anbieter auf eigene Anlage verzichtet und Deine Anlage akzeptiert.....

    Vielleicht gibt es ja Sheriffs von Eulen und Konsorten, die einfach Streife fahren und Dich informieren, wenn die Huette brennt.
    Muesste man bei der jeweiligen Firma erfragen.
    Zuletzt geändert von Achined; 09.12.2020, 21:56.
    Lockdown macht mir nichts aus. Manchmal weine ich zwar im Supermarkt, wenn ich
    Freilandhaltung lese
    aber sonst ist alles schön.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
      Seguritas direct ist sehr verbreitet, laut Werbung No. 1 in Europa, allerdings nerven die extrem, sobald man mal probiert, von denen einen Kostenvoranschlag zu bekommen, Telefonterror pur.
      War der Grund, das nicht bei denen zu machen. Beim damaligen Nachbarn in Arona, ebenfalls mit Anlage der Firma, kamen andauernd Fehlalarme und die Sirene ging los
      Movistar macht momentan viel Reklame fuer Prosegur, wohl ein neuer Partner.
      Aber keine Ahnung, ob einer der Anbieter auf eigene Anlage verzichtet und Deine Anlage akzeptiert.....
      Eine Außensirene ist ein NoGo. Ist ja eine Wohnung und kein einzelnes Haus. Dann müsste man vermutlich in die Wohnung um sie abzustellen. Kann sein das das inzwischen via Funk geht aber den Wohnungsschlüssel bekommt definitiv niemand. Außerdem dürfte ich die nicht einfach aussen anbringen.

      Kühne Vermutung - Wenn Movistar dahinter steht melden die über Internet. Ginge bei mir - wenn ich denn mal irgendwann von denen auch Internet bekommen würde. Aber Meldung via Internet ist Schrott. Die Technik ist i.d.R. zugänglich und kann von einem 3 Jährigen matt gesetzt werden. Das muss via SMS gehen. Den Mast schaltet keiner einfach aus und das Funksignal blocken können weder normale Einbrecher noch der gemeine Okupa. OK via SIM könnte man natürlich auch über Internet melden...

      Hat noch wer prickelnde Ideen?
      Zuletzt geändert von Tobi; 09.12.2020, 22:06.

      Kommentar


      • #4
        Movistar sieht auf den ersten Blick gar nicht so schlecht aus.

        Alarmas para casa ¡OFERTA! - Movistar Prosegur Alarmas

        "Kit Piso" Das ist leider nicht zur Selbstinstallation:

        "Ist es wichtig, den Dienst von einem Fachmann zu installieren?
        Ja, da ein Dienst mit Zentralalarm und Polizeiempfänger verbunden ist, erfordert die Rechtmäßigkeit, dass ein autorisierter Techniker derjenige ist, der die professionelle Installation aller Elemente des physischen Sicherheitssystems durchführt. Dieser Besuch kann je nach Zuhause etwa zwei Stunden dauern. Der Techniker wird auch die Videoüberwachungskamera installieren."


        Zumindest ist eine Meldung via SIM möglich "Sie werden mit dem sichersten Movistar-Netzwerk verbunden, mit dualer Festnetz- und Mobilfunkkommunikation."

        Im Grunde brauche ich 70% des ganzen Plunders nicht. Meine Anlage kann deutlich mehr. Eigentlich muß die Anlage von Prosegur nur die Polizei/Sicherheitsdienst rufen

        Ist aber auf jeden Fall spannend.

        @Achined
        Danke! 👍

        Kommentar


        • #5
          Außensirenen dürfen in D max. 3 min schellen. Also sind diese nach Zeit X aus. Da muss keiner in die Wohnung.
          +++COVID-19+++

          Kommentar


          • #6
            Die Frage ist ja, wie lange es dauert bis die Polizei kommt.
            Mein Mann betreut ein paar Häuser im Südwesten, und wenn Alarm ist, ist er mind. 45 min. vor der Polizei vor Ort, trotz längerem Anfahrtsweg.

            Ach ja, noch ein Tip: Achte darauf, daß Lutz Bachmann nicht deine Wohnung betreut.
            Ich weiß nicht ob er noch da ist, aber er hatte in dem Bereich hier im Süden gearbeitet.
            Bock zum Gärtner, weißt schon.

            Kommentar


            • #7
              Ich bin seit Jahren bei Biservicus.

              Monatliche kosten um die 30 Euro.


              Wird Alarm ausgelöst, ruft die Alarmfirma Euch an und fragt ob alles okay ist. Falls ja, wird der Alarm zurückgesetzt und falls nein wird sofort Polizei und oder Feuerwehr aktiviert.

              Bin sehr zufrieden.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
                Ich bin seit Jahren bei Biservicus.

                Monatliche kosten um die 30 Euro.


                Wird Alarm ausgelöst, ruft die Alarmfirma Euch an und fragt ob alles okay ist. Falls ja, wird der Alarm zurückgesetzt und falls nein wird sofort Polizei und oder Feuerwehr aktiviert.

                Bin sehr zufrieden.
                Hört sich ganz gut an. Das geht uU. auch mit Hardware die nicht von denen ist. Sprechen die meine Sprache? Auf spanisch zu telefonieren ist für mich immer noch der blanke Horror. Ich werde schon mit den Masken irre weil alle nur noch nuscheln und mir das komplette Feedback der Mimik fehlt. Ok ich schweife ab...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Tobi Beitrag anzeigen

                  Hört sich ganz gut an. Das geht uU. auch mit Hardware die nicht von denen ist. Sprechen die meine Sprache? Auf spanisch zu telefonieren ist für mich immer noch der blanke Horror. Ich werde schon mit den Masken irre weil alle nur noch nuscheln und mir das komplette Feedback der Mimik fehlt. Ok ich schweife ab...
                  Nein, bei Alarmanlagen die eine Aufschaltung zu einer Alarmzentrale haben gibt es bestimmte Sicherheitsklassen, des weiteren sind die Techniker auch nur auf "Ihre" Anlagen spezialisiert, also kannst du keine eigene Hardware verwenden.

                  Leider sprechen sie nur Spanisch.

                  https://www.biservicus.com/ofertas/

                  Kommentar


                  • #10
                    Deine Wohnung als Vereinsheim für die Hells Angels bereitstellen oder ne Kutte von denen an die Tür nageln, dann hast du definitiv Ruhe vor Okupas🤣
                    Lockdown macht mir nichts aus. Manchmal weine ich zwar im Supermarkt, wenn ich
                    Freilandhaltung lese
                    aber sonst ist alles schön.

                    Kommentar


                    • #11
                      Alexa könnte noch hilfreich sein. Alle 2h einen Hund für 1h bellen lassen und Licht an aus.
                      +++COVID-19+++

                      Kommentar


                      • #12
                        wenn Türen und Fenster gesichert sind braucht es nur noch eine Videomeldung an dein Handy.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Moni01 Beitrag anzeigen
                          wenn Türen und Fenster gesichert sind braucht es nur noch eine Videomeldung an dein Handy.
                          Sofern Strom vorhanden und nicht vorher von den Ocupas abgeknipst
                          Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Da es um Wohnungen geht sollte die Kappung des Stroms wohl nicht so schnell vorkommen, aber es gibt doch auch Pufferspeicher?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Keule Beitrag anzeigen
                              Alexa könnte noch hilfreich sein. Alle 2h einen Hund für 1h bellen lassen und Licht an aus.
                              Da dürften die Nachbarn kurzfristig das größere Problem werden. 😂


                              Sofern Strom vorhanden und nicht vorher von den Ocupas abgeknipst
                              Ich bin schon ein richtig großer Junge und habe mir eine Alarmanlage gekauft die auch meldet wenn jemand der Strom ausfällt oder jemand die Melder sabotiert.
                              So einfach wellen wir es ja nun auch keinem machen. 😉

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X