Ankündigung

Einklappen

Themen rund um Corona

Wir erleben aktuell immer mehr eine Spaltung zwischen den Menschen,
die einen sind geimpft und die anderen nicht. Die einen befürworten es
und die anderen nicht.

Mich als Eigentümer dieses Forums macht es immer sehr traurig zu sehen,
wenn sich Forenmitglieder wegen diesen oder ähnliche Themen an den Hals fallen.

Jeder hat seine Ansicht und Argumente nur gehören, die wirklich in ein
Forum das den Namen "Teneriffa-Forum" trägt?

Wir schlagen uns nun schon 2 Jahre mit dem Thema herum, und ich weiß nicht,
aber ich habe es so was von satt. Das Forum sollte sich wieder auf seine
Kompetenzen beschränken und nicht zum Corona-Forum werden.

Ab Montag, den 17.01.2022 werde ich alle Corona-Themen schließen, und auch
keine neuen mehr zulassen.

Für alle die von diesem Thema nicht genug bekommen, stehen noch die anderen
Foren zum Meinungsaustausch zur Verfügung.

Vielen Dank.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Pneumologin: "Omicron verhält sich wie eine grippeähnliche Erkrankung".

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pneumologin: "Omicron verhält sich wie eine grippeähnliche Erkrankung".

    Das liegt auch daran, dass der neue Stamm weniger ansteckend ist und "sich wie eine grippeähnliche Krankheit verhält, ohne die Grippe zu verharmlosen, die ihre Bedeutung hat, und wir müssen versuchen, das alles zu normalisieren", sagt Marta García Clemente, Leiterin des Bereichs Klinisches Management der Lunge am Hospital Universitario Central de Asturias (HUCA).

    https://www.lavozdeasturias.es/notic...9606496488.htm
    Ich komme jetzt langsam in ein Alter, in dem man bewusst ein paar Kilos zunimmt, um seine Haut zu straffen


  • #2

    Ich verstehe nich so recht, die "moderaten" Verläufe bzw- Intensivbetten-Zahlen..... die Todesfallzahlen liegen zB. in D locker um 300/Tag in GB um 300 (RUS über 300tsd gesamt) .... da kann man nicht so recht von moderaten Verläufen sprechen, nur weil es letztes Jahr etwas heftiger war🤣

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
      Das liegt auch daran, dass der neue Stamm weniger ansteckend ist ..
      Die passendere Übersetzung wäre m.E. "weniger krankheitserregend", denn ansteckend ist Omikron doch sehr.

      Sie (Marta Clemente) betont zudem den guten Schutz durch Impfungen. Und sagt, dass vor allem ungeimpfte 40- bis 60-Jährige Patienten mit zweiseitigen Lungenentzündungen und Atemnot behandelt werden müssen. Sowie geimpfte, betagte Patienten mit diversen Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem.

      Genauer gesagt:
      "A día de hoy, en las plantas del HUCA habilitadas para pacientes con coronavirus, los sanitarios asisten a un importante número de individuos de entre 40 y 60 años que no están vacunados y que presentan una neumonía bilateral o insuficiencia respiratoria, tal y como señala la especialista en neumología. No obstante también hay individuos inoculados contra el coronavirus. «En este caso son personas inmunodeprimidas ancianas que cuentan con muchas patologías previas y a veces aunque son positivos ingresan por otro motivos», señala la experta."

      So sieht es auch auf den kanarischen Covid-Stationen aus.

      Kommentar


      • #4
        Ergänzend noch eine andere Quelle:

        Spanien behandelt Corona fortan wie eine gewöhnliche Grippe

        Dies & mehr unter:

        https://deutsche-wirtschafts-nachric...hnliche-Grippe

        Nachtrag:

        https://www.focus.de/gesundheit/coro..._37070997.html

        Zuletzt geändert von maxxx; 13.01.2022, 18:00.
        Fatta la legge, trovato l’inganno

        Kommentar


        • #5
          Länder mit hoher Impfquote können sich das m.E. erlauben. Zumindest sobald die Welle wieder am Abebben ist (und keine neue Variante mit neuen Überraschungen um die Ecke geschossen kommt). Spanien hat zwar eine ziemlich hohe Impfquote, aber relativ spät mit dem Boostern begonnen; und Omikron ist bereits Anfang Dezember in Erscheinung getreten. Hoffentlich bleibt die Krankenhaussituation auch bis Ende Januar einigermaßen zu handlen. Die schweren Verläufe offenbaren sich ja erst 2-3 Wochen nach der Infektion. Reyes war erst neulich ...

          Kommentar

          Lädt...
          X