Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Priester lehnt Weihnachtsbeleuchtung an der Kirche von Los Cristianos ab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Priester lehnt Weihnachtsbeleuchtung an der Kirche von Los Cristianos ab

    Der Pfarrer von Los Cristianos, José Estévez, erhob am Dienstag Einspruch dagegen, dass Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Arona die Weihnachtsbeleuchtung an der Fassade der Kirche Nuestra Señora del Carmen anbrachten - wie schon in anderen Jahren geschehen - und protestierte auch gegen die Aufstellung eines fünf Meter hohen Schneemanns auf dem Platz, der seiner Meinung nach dem Bistum gehört und nach Angaben der Stadtverwaltung Eigentum der Gemeinde ist, da er im Vermögensverzeichnis aufgeführt ist.

    Der Streit geht weit zurück, denn 1924 schenkte die größte Grundbesitzerin der Gegend, Amalia Frías Domínguez (sie erbte 1917 das Land, auf dem heute Los Cristianos und El Mojón stehen), der Kirche das Land für den Bau einer kleinen Kapelle, die 1963 zur Pfarrkirche wurde und 1987 abgerissen wurde, um 1990 die heutige Kirche zu errichten.


    Trotz des Widerstands des Pfarrers brachten die Arbeiter die Lichter auf dem Platz an, wo der Bürgermeister José Julián Mena morgen um 18.30 Uhr die Weihnachtsbeleuchtung einweihen wird.


    Der Pfarrer José Estévez war für diese Zeitung gestern nicht zu erreichen, hat aber in einer Erklärung auf der Website der Gemeinde seinen Standpunkt deutlich gemacht: "Wieder einmal missbraucht das Rathaus von Arona seine Position und dringt ohne Erlaubnis auf unseren Platz in Los Cristianos ein. Nach dem eklatanten Verstoß erstattete unser Pfarrer Anzeige bei der Nationalen Polizei, die daraufhin erschien, sowie bei der örtlichen Polizei. Der Fall wird von den juristischen Diensten des Bistums bearbeitet, um die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen".


    Dies ist nicht der erste Streit zwischen dem Bistum und den Stadtverwaltungen über von der Kirche immatrikuliertes Eigentum nach der Gesetzesänderung im Jahr 2015, wie im Fall des Platzes der Einsiedelei von El Socorro (Güímar), wo der TSJC nach einem Gerichtsverfahren zugunsten der Kirche entschied.


    BELEUCHTUNG IN VERSCHIEDENEN STADTVIERTELN
    Der Bürgermeister José Julián Mena wird die Weihnachtsbeleuchtung in Los Cristianos einweihen, gefolgt von der Einschaltung in El Fraile um 19.00 Uhr, um 19.30 Uhr in Las Galletas und der letzten Veranstaltung um 20.30 Uhr in Valle San Lorenzo. "Es gibt 1.638 Weihnachtsdekorationen mit LED-Technologie, die nachhaltiger sind und weniger verbrauchen, die entlang der Straßen von Arona verteilt sind", sagte die Stadträtin für Bürgerbeteiligung Ruth Lorenzo, sowie Darstellungen von Krippen oder den Heiligen Drei Königen in den Kreisverkehren.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...os-cristianos/
    Wenn ich mein Ohr ganz nah an meine Knie halte, kann ich hören, wie der Hosenknopf abplatzt.
Lädt...
X