Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwei kleine Kinder und ihr Vater auf Teneriffa verschwunden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Wer hebt (anscheinend) 70.000 Euro ab, wenn er die Absicht hat, sich dann umzubringen?
    Da erscheint mir die Vermutung, Finte und Flucht mit anderem Schiff überzeugender.
    Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

    Kommentar


    • #17
      Meinem ...gefühlt uralten .. Beruf geschuldet halte ich zunächst einmal alle möglichen und unmöglichen (Un)Möglichkeiten für möglich 😀

      Kommentar


      • #18
        Die Guardia Civil prüft eingehend, ob Tomás wirklich auf einem Segelboot hätte fliehen können oder nicht.
        Die Erfahrungen als Seemann des Vaters der vermissten Mädchen, die vorangegangenen Geldbewegungen und sein Kommen und Gehen in einem Ausflugsboot nähren eine Hypothese, die nicht aufhört, etwas bizarr zu sein; die bisher erfolglose Suche an der Küste wird auf den Südwesten Teneriffas ausgedehnt.
        Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

        Kommentar


        • #19
          Es zerreißt mir schon das Herz wenn man die gemalten Kinderbilder im Boot sieht -> siehe Video hier: https://galego.lavozdegalicia.es/not...tm?jwsource=em

          ------

          Was muß diese Mutter Alles aktuell durchmachen?

          https://www.canarias7.es/sociedad/ma...3225-ntvo.html

          Beatriz ZZ, Mutter der beiden Mädchen von einem und sechs Jahren, die seit letztem Dienstag mit ihrem Vater auf der Insel Teneriffa verschwunden sind, wollte gestern eine Botschaft der Hoffnung senden, in der sie überzeugt ist, dass ihre Töchter Anna und Olivia sie sind fein. «Meine Botschaft ist, dass sie den Mädchen viel Licht und Liebe senden, dass ich sicher bin, dass es ihnen gut geht. Dass sie nicht die Nachrichten sehen, die die schlechte Energie speisen, dass jeder denkt, dass Mädchen ein schönes Licht sind, dass sie geschützt sind und dass sie, sobald wir darauf warten, glücklich spielen und rennen werden »

          ------

          Ich hoffe wirklich, dass das Ganze doch noch einigermaßen gut ausgeht 🙏

          Algunas personas son como las nubes: cuando desaparecen, el día se vuelve maravilloso

          Kommentar


          • #20
            Wenn er wirklich mit einem anderem Schiff abgehauen ist, sollte man die Schiffsbewegungen der letzten Tage in der Gegend doch per AIS nachvollziehen können....

            "Vor x Tagen Schiff vor Güímar.... jetzt auf dem Weg nach Südamerika"
            Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Achined Beitrag anzeigen
              Wenn er wirklich mit einem anderem Schiff abgehauen ist, sollte man die Schiffsbewegungen der letzten Tage in der Gegend doch per AIS nachvollziehen können....

              "Vor x Tagen Schiff vor Güímar.... jetzt auf dem Weg nach Südamerika"
              AIS und Anderes sind nicht zwingend vorgeschrieben. Eigentlich außerhalb der 12sm Zone kannste machen was Du willst ...
              Algunas personas son como las nubes: cuando desaparecen, el día se vuelve maravilloso

              Kommentar


              • #22
                Danke für die Info.
                Auf der anderen Seite würde er ja auch ziemlich auffallen, sollte er in Cabo Verde oder der afrikanischen Küste auftauchen mit zwei Kindern im Schlepptau.
                Und eine Atlantiküberquerung alleine mit zwei Kindern ist wahrscheinlich fast unmöglich, also muss er für die Flucht, sollte es denn eine sein, Helfer haben.

                Erschreckend ist jedoch, dass der Anker des Bootes verschwunden ist, nicht, dass der sich mit seinen Kindern versenkt hat, Wassertiefe etliche Hundert Meter an der Stelle, wo das Boot gefunden wurde.
                Zuletzt geändert von Achined; 03.05.2021, 12:18.
                Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

                Kommentar


                • #23
                  Einfach mal die Nachbarinseln abklappern.
                  Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                  Kommentar


                  • #24
                    Ich hab bis eben gebraucht, bis ich das mit dem Augeninnendruck kapiert habe. Au weia...
                    ein bisschen längs, ein bisschen quer, selber denken ist nicht schwer

                    Kommentar


                    • #25
                      Die auf dem Boot entdecken Blutspuren stammen nicht von den Kindern.
                      Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Geld abheben, Anker verschwunden, Blutspuren usw.: Möglicherweise falsche Fährten.

                        Kommentar


                        • #27
                          Beatriz Zimmerman, Mutter von Anna und Olivia, den beiden Mädchen, die zusammen mit ihrem Vater, Tomás Gimeno, auf Teneriffa verschwunden sind, hat in den sozialen Netzwerken ein Video der kleinen Mädchen zusammen mit einer Botschaft verbreitet, in der sie um maximale internationale Verbreitung bittet.

                          Beatriz glaubt, dass sowohl der Vater als auch die Kinder in Südamerika sein könnten, aufgrund der Kontakte, die er dort haben würde, deshalb hat sie um maximale Verbreitung gebeten.

                          Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                            Beatriz Zimmerman, Mutter von Anna und Olivia, den beiden Mädchen, die zusammen mit ihrem Vater, Tomás Gimeno, auf Teneriffa verschwunden sind, hat in den sozialen Netzwerken ein Video der kleinen Mädchen zusammen mit einer Botschaft verbreitet, in der sie um maximale internationale Verbreitung bittet.

                            Beatriz glaubt, dass sowohl der Vater als auch die Kinder in Südamerika sein könnten, aufgrund der Kontakte, die er dort haben würde, deshalb hat sie um maximale Verbreitung gebeten.
                            Dieses Vid?



                            Algunas personas son como las nubes: cuando desaparecen, el día se vuelve maravilloso

                            Kommentar


                            • #29
                              Bis zu drei Segelschiffe überqueren derzeit den Atlantik, die zwangsläufig in der letzten Woche entweder von den Kanarischen Inseln abgefahren sind oder diese passiert haben. Hinzu kommt ein weiteres Schiff unter britischer Flagge, das am vergangenen Montag auf den Kapverden ankam, während ein fünftes dieser Schiffe nach einem Zwischenstopp auf Madeira in Richtung Süden der Halbinsel unterwegs ist, wie durch das automatische Identifikationssystem (AIS), das die Position jedes Schiffes während der 24 Stunden registriert, überprüft werden kann.
                              Wenn man sich In-Ear-Kopfhörer in die Nase steckt und den Mund öffnet, funktioniert er als Lautsprecher. Und man wird eingewiesen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X