Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verzehren Sie diese Fische nicht übermäßig, sie haben hohe Quecksilberkonzentration.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzehren Sie diese Fische nicht übermäßig, sie haben hohe Quecksilberkonzentration.

    Die Organisation der Verbraucher und Nutzer (OCU) hat das Vorhandensein von Quecksilber in 21 Fischarten, Kopffüßern und Schalentieren analysiert, und die Ergebnisse bestätigen eine hohe Konzentration dieses Schwermetalls in Schwertfisch, Rotem Thun und Blauhai oder Makohai; auch ein durchschnittliches Vorhandensein in anderen gängigen Fischen in unserer Ernährung, wie Weißer Thunfisch, Seebarsch und Seehecht.

    So wird in der Studie, die im April im OCU-Gesundheitsmagazin veröffentlicht wurde, empfohlen, dass ein Erwachsener nicht mehr als 40 Portionen Fisch pro Jahr verzehren sollte, während Kinder unter zehn Jahren und schwangere Frauen ihn von ihrer Ernährung ausschließen sollten. Bei denjenigen, die einen mittleren Quecksilbergehalt aufweisen, wird empfohlen, ihren Verzehr mit anderen Arten abzuwechseln, in denen der Gehalt an diesem Schwermetall gering ist.

    Bei den übrigen untersuchten Arten gab es kaum Quecksilberverunreinigungen, so dass ihr Verzehr keine gesundheitlichen Risiken mit sich bringen würde. Wenn die Werte niedrig sind, rät die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN), drei bis vier Portionen pro Woche zu essen, wobei verschiedene Arten von Fisch, Weichtieren oder Kopffüßern abgewechselt werden sollten.

    "Sein ernährungsphysiologischer Beitrag, der reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist, ist für eine gesunde Ernährung unerlässlich", sagt der OCU, der darauf hinweist, dass er nicht aus der Ernährung gestrichen werden sollte.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...n-de-mercurio/
    Ab Inzidenz 300 wird die große Pause für die 2B gestrichen.

  • #2
    Ich weiß schon, warum ich vegan lebe!

    Kommentar

    Lädt...
    X