Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mietangebot in Spanien inserieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mietangebot in Spanien inserieren

    Wir möchten gern unser Haus in Deutschland dauerhaft vermieten, am liebsten voll möbliert. Nach meiner Erfahrung möchten die meisten Deutschen ein Haus aber gern leer mieten und selbst möblieren. Spanier mieten jedoch üblicherweise möbliert.

    Daher hatte ich die Idee, das Haus in einem spanischen Portal anzubieten. Meint Ihr, das wäre eine gute Idee? Welches Portal würde sich dafür am besten eignen?

    Beste Grüße
    Nils

  • #2
    Fotocasa oder milanuncios...oder halt über nen seriösen Makler gehen.

    Aber aufpassen, ob man nicht gegen irgendwelche neueren Gesetze verstößt, die die private touristische Vermietung einschränken.
    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

    Kommentar


    • #3
      Wenn ich es richig gelesen habe liegt das Haus in Deutschland.

      Zwar gibt es auch in Deutschland Verbote Wohnungen / Häuser an Touristen zu vermieten, jedoch nur in ausgewählten Gegenden / Städten.
      -
      Für Dauermieten kann ich mir keine Deutschen in Deutschland vorstellen welcher ein voll möbliertes Haus mietet.
      -
      Solltet Ihr an Spanier vermieten wollen, könnte es durchaus möglich sein.
      -
      Wie aber wollt ihr sichergehen eure Miete pünktlich zu kriegen wenn ihr auf Tene lebt?
      Wie wollt ihr sichergehen das die Möbel die Mietzeit überleben?
      -
      Nicht das ich Spaniern nicht trauen würde, aber ihr habt ein erhöhtes Risiko wenn
      ihr nicht vor Ort lebt und ab und an nach dem Rechten schauenkönnt.

      Wenn ihr sicher seit auf Teneriffa bleiben zu wollen wäre ein Hausverkauf sicher die bessere Lösung.
      Viel Glück

      Kommentar


      • #4
        Noch früh, hab noch Sand in den Augen, das mit D hab ich wohl überlesen. Aber wie Günter schon schreibt, in D gibts ja auch erste Verbote, z.B. in Berlin.

        Nachfrage gibts mit Sicherheit für kleinere Wohnungen oderZimmer in Metropolen, aber das ist ein anderes Segment.
        Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

        Kommentar


        • #5
          Vielen Dank! Nein, es geht nicht um eine touristische Vermietung, sondern um die langfristige Vermietung an EU-Bürger, die in Deutschland leben wollen.

          Günter, genau das ist der Punkt: Eine deutsche Familie mietet kein voll möbliertes Haus. Sonst wäre es einfach. Die Möbel haben natürlich eine Abnutzung, aber dafür ist dann der Mietpreis auch höher.

          Das Problem, wie ich an die Miete komme, habe ich ich bei einem deutschen Mieter auch. Dann müsste ich grundsätzlich über einen Verkauf nachdenken.

          Kommentar


          • #6
            @Nils
            Sicher hast Du das Problem mit der Miete auch bei Deutschen Mietern, trotz Mietsicherheit, allerdings ließe es sich, egal woher der Mieter kommt, mit einer Bankbürgschaft ( ich weis ist nicht so ganz legal) etwas abfedern.

            Das Problem ist heute beim Verkauf bekommst du im momnet eine guten Preis, aber für das Geld bekommst du auch so gut wie keine Zinsen, daher ist im momnet vermieten die bessere Wahl.

            Ob es so bleibt? Wer kann das genau sagen?

            Kommentar


            • #7
              Deshalb komme ich noch einmal auf meine Ausgangsfrage zurück. In welchem Portal würden Spanier, die nach Deutschland ziehen wollen, nach einer Mietwohnung/einem Haus suchen?

              Kommentar


              • #8
                @Nils
                ich schlage idealista vor da dort auch Internationale Angebote drin sind.

                http://international.idealista.com/#/search?searchGroupName=Buy&searchConfigName=House&placeSlug=deutschland&sortBy=Price&sortDirection=ASC

                Sind zwar im Moment keine Angebote vorhanden

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Nils,

                  Immoscout ist meiner Meinung nach das beste Portal für ein solches Angebot. Es gibt auch noch weitere Portale, aber Immoscout ist das bekannteste.

                  Ich weiß nicht wo du wohnst - bei uns kann man auch noch sehr gut an Amerikaner vermieten. Die möchten es gerne teilmöbiliert - Küche und Einbauschränke.

                  Wenn du das Angebot auf Spanier beschränkst, wirst du sehr schlecht Mieter finden.

                  Du kannst (ordentlich möbiliert) deutlich teurer vermieten als leer, musst aber damit rechnen, dass du recht häufig Mieterwechsel hast. Du solltest also auf jeden Fall jemanden vor Ort haben, der nach dem Objekt schaut und ggf. reinigt und instandsetzt vor dem nächsten Mieterwechsel.

                  Dann gibt es noch die Möglichkeit kurzfristig zu vermieten, was noch lukrativer ist, aber eben auch noch mehr Arbeit macht.

                  Da ist je nach Wohngegend ein Portal für Urlauber oder eins für Monteure angesagt. Gibt es beides zuhauf. Wen du Tipps für die zweite Variante möchtest, kannst du mir gerne eine private Nachricht mit deiner Telefonnummer schicken. Ich mache den Job seit vielen Jahren.

                  Viel Erfolg
                  Elke

                  Kommentar


                  • #10
                    @Günter: guter Tipp! Ich bin gestern bei idealista.com rausgeflogen, aber international.idealista.com kannte ich noch nicht. Das könnte klappen.

                    Kommentar


                    • #11
                      @Nils
                      die Angaben von ElkeS klingen ebenfalls sehr interessant.
                      Kommt eben darauf an wo dein Haus in Deutschland liegt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe Elke eine PN geschrieben. :)
                        Vielen Dank Euch!
                        Nils

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kenne einige Insulaner die ihre Wohnungen auf Airbnb und Co.. bewusst nicht mehr an zb. Festlandspanier vermieten, weiiiil die Erfahrungen NICHT die besten sind.


                          Also ich rate dir auch stark davon ab. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis. Verkauf und gut ist. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
                          Ich bin eine Testsignatur

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Portale mit der breitesten Streuung ueber die google Suchfunktion sind ebay und kleinanzeigen ebay. Innerhalb weniger Tage ist das Angebot weltweit mit den passenden google Suchbegriffen aufrufbar. Bei anderen Portalen dauert das gleiche Monate oder auch Jahre.
                            Wenn Ihr ueber einen Verkauf nachdenkt habt Ihr das Problem, dass nahezu niemand dank der "Basel" Regelungen mehr einen Bankkredit bekommt. Ein von mir regelmaessig gewaehlter Ausweg ist es selber als Finanzier aufzutreten. Ich verkaufe das Haus zum Preis von XY Euro, zahlbar in x monatlichen Raten zu jeweils y Euro, abgesichert durch eine Grundschuld im 1. Rang des Grundbuches.
                            Ein moebliertes und "entpersonifiziertes " Haus laest sich leichter verkaufen als ein leeres, da es besser ausssieht, selbst wenn der Kaeufer die Moebel im Anschluss zum Grossteil entsorgt.....

                            Wer die ebay Streuung testen will gibt dort eine Anzeige mit einem darin enthaltenen einmaligen erfundenen Suchbegriff im Text (z.B. Furchendackeltieferlegungsvorrichtung ) auf und wartet ab, ab wann er seine Anzeige bei der google Suche nach diesem Begriff als Ergebniss erhaelt.
                            Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn ich aktuell vor der Entscheidung stünde, würde ich Immobilien in D auf alle Fälle behalten. Ist ja nicht nur, dass Zinsen auf Tagesgeld- und längerfristige Sparanlagen gegen 0 tendieren. Der Aktienmarkt ist dicht am all-time-high. Und wenn man nicht Finanzexperte ist oder dafür eine Menge Zeit investieren kann, sollte eine D-Immobilie, abhängig von deren Lage, eine solide Anlage sein.

                              Und das Thema mit soliden Mietern, ja, das ist und bleibt ein Risiko. Sogar die Vermietung an bekannte und vermeintlich risikoarme Personen kann sich zum Alptraum entwickeln, wie mir einige Fälle aus dem Bekanntenkreis zeigen.

                              Ein voll möbliertes Haus birgt im Falle eines unsoliden Mieters natürlich noch höhere Risiken, das gilt es auch zu bedenken.
                              Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X