Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona 2.0: Mietwagenpreise...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Achined Beitrag anzeigen
    Da gibt es doch nix mehr unter 45 Euro pro Tag.
    ja naja so günstig finde ich das jetzt nicht.... Früher hab ich 450 Euro im Monat bei Cicar bezahlt.

    Kommentar


    • #17
      Also ab September gibt es auch bei uns wieder Mietwagen zu Normalpreisen. Es geht um die Zeit vom 25.7. - 15.8.. Da gibt es bei uns auf Lanzarote nix mehr durchgehend zu mieten. Ab 8.8. für 58,- Euro p.T. einen Opel Corsa gäb's noch bei einer kleinen Autovermietung. Aber vom 25.7. - 8.8. gibt es gar nichts mehr. Habe alle durchtelefoniert.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Achined Beitrag anzeigen
        Da gibt es doch nix mehr unter 45 Euro pro Tag.
        Krass! Da sind innerhalb von wenigen Stunden die Preise so ein "klein wenig" gestiegen .... *grrrrr*.

        Ich kenne den Besitzer der Firma als Vlog-er = https://www.youtube.com/channel/UCps...PZnrhLrbNbXHBw = The Knightstrider

        Dort hat er wiederholt behauptet seine Preise übers Jahr absolut gleich zu belassen. Sogar auch über Weihnachten/Silvester! Vor 12h gab es noch nen Kleinwagen ab 30€ ,,,, Jetzt 45€ ,,,,

        Bin enttäuscht!

        Scheinbar wollen da Einige ihre Verluste durch "Corinna" so schnell als möglich kompensieren? Ist übrigens hier in Franken auch so ein Phänomen in unseren Speise-Gaststätten. Aber der Kunde merkt sich Das ;-)

        Cover me in sunshine
        Shower me with good times.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von Patrick Beitrag anzeigen

          ja naja so günstig finde ich das jetzt nicht.... Früher hab ich 450 Euro im Monat bei Cicar bezahlt.
          Ich zahle für nen

          Citröen C3 5P A/C

          426,09 €

          für 4 Wochen. Bei autoreisen.es

          Hoffentlich ,,,,, ( reserviert für Sept/Okt 21 ist Er ja )

          Cover me in sunshine
          Shower me with good times.

          Kommentar


          • #20
            Nachtrag.

            Unter https://www.sanasty.com/our-cars/ gibt es einen Fiat Panda für 1 Tag = 35€ .... für 1 Woche dann = 150€ (also 21,43€/Tag)

            Cover me in sunshine
            Shower me with good times.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von aurora Beitrag anzeigen
              So, nun können Gäste, die gerne relativ spontan 3 bzw. 4 Wochen kommen möchten, nicht kommen, weil die Mietwagenpreise durch die Decke gegangen sind: Ab 100,- pro Tag!. Es gibt kaum noch Angebote ... Wahnsinn.
              Hab das gerade gelesen und weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll...
              Soweit sind wir also schon, dass man keine 3 oder 4 Wochen o h n e das geliebte Familien-Mitglied auskommen kann...
              Gerade die Deutschen, die so eine lange Zeit der Entbehrungen hinter sich haben, müssten doch schon glücklich sein, wenn sie das Land überhaupt verlassen dürfen und mal eine schöne Zeit die Seele baumeln lassen könnten.
              Für die Verweigerung einer permanenten Maske habe ich vollstes Verständnis, denn die ist alternativlos. Aber weil ich auf ein Auto verzichten sollte...? Immerhin kommt man überall mit Bus oder Taxi hin. Und die Maske dabei, sollte auch nicht stören, hat sie ja beim Anreisen auch nicht.
              Für Überwinterer ist das schon wieder ein ganz anderer Sachverhalt...


              Kommentar


              • #22
                Zitat von Dragito Beitrag anzeigen

                Hab das gerade gelesen und weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll...
                Soweit sind wir also schon, dass man keine 3 oder 4 Wochen o h n e das geliebte Familien-Mitglied auskommen kann...
                Könnte auch daran liegen das die Urlauber sehr abseits gebucht haben?

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Moni01 Beitrag anzeigen
                  Könnte auch daran liegen das die Urlauber sehr abseits gebucht haben?
                  Lanzarote...? Ist das möglich?
                  Selbst auf Teneriffa fahren die Busse, es gibt ja auch kleine, in die entlegensten Orte.
                  Und ich buche nicht im Gebirge, wenn ich dann jeden Tag zum Strand fahren will...denke ich mal so🤭

                  ​Ich gebe aber auch ehrlich zu, dass ich das Fahrradfahren liebe. Wenn man in Norddeutschland und somit auch in den Niederlanden lebt, mit dem fantastischen Radwegenetzen, hat man einfach eine andere Sicht auf das Auto.
                  Leider haben das viele Länder verpennt.
                  Wenn man die Wohnmobile auf dem Festland anschaut, hängen überwiegend Fahrräder dran oder drin, egal ob Italiener, Franzosen, Spanier...
                  Alle lieben es. Es ist in ihren Heimatländern nur leider nicht möglich oder eben lebensgefährlich. Ein Umdenken ist auf beiden Seiten dringend notwendig. ABER so langsam kommt ja der "Klimaschutz" in Gang.
                  Es würde auch der Gesundheit sehr gut tun.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Dragito Beitrag anzeigen
                    Lanzarote...? Ist das möglich?
                    Selbst auf Teneriffa fahren die Busse, es gibt ja auch kleine, in die entlegensten Orte. .
                    Auf allen Kanarischen Inseln gibt es abgelegene Gegenden wo mit Bussen nichts zu machen ist.
                    Und selbst auf Teneriffa käme ich nie auf den Gedanken es mit dem Fahrrad zu versuchen.
                    Es ist nun mal nicht jeder ein Strandliebhaber und ich kann dir Fincas nenne wo du mit dem Bus nur maximal auf 5 KM ran kommst und wie willst du den Gästen erklären das nunmehr der Leihwagen soviel oder mehr wie die Unterkunft kostet?
                    Frag mal Aurora wie oft die Busse in ihrer Gegend fahren.

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von Dragito Beitrag anzeigen

                      Lanzarote...? Ist das möglich?
                      Selbst auf Teneriffa fahren die Busse, es gibt ja auch kleine, in die entlegensten Orte.
                      Auf Lanzarote leider nicht. Wir wohnen sozusagen an der Nordstrecke zum Ort, wo die Boote nach La Graciosa ablegen, und wo 3 große Inselattraktionen sowie die besten Wandergebiete liegen. Und dennoch kommt der Bus wochentags nur 5 x vorbei; und fährt mit zwei Umwegen in die "Inselhauptstadt". Dort müsste man immer umsteigen; und zudem sind unsere Hauptinselattraktionen inklusive Nationalpark nicht ans öffentliche Busnetz angebunden! Da wurde hier von den Bus-, Taxi- und Mietwagenbetrieben ordentlich Lobbyarbeit geleistet.

                      Die größeren Supermärkte sind ebenfalls außerhalb der Busrouten; und die meisten Strände auch. Sobald man auf unserer Insel die Touristenorte verlässt, ist man auf ein Auto angewiesen. Leider.

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Moni01 Beitrag anzeigen
                        Auf allen Kanarischen Inseln gibt es abgelegene Gegenden wo mit Bussen nichts zu machen ist.
                        Und selbst auf Teneriffa käme ich nie auf den Gedanken es mit dem Fahrrad zu versuchen.
                        Es ist nun mal nicht jeder ein Strandliebhaber und ich kann dir Fincas nenne wo du mit dem Bus nur maximal auf 5 KM ran kommst...
                        Wenn ich von der Terrasse das Orotava-Tal hochschaue oder auch rechts und links davon, dann muss ich dir recht geben, denn ich staune immer wieder, wie hoch es die Menschen zieht. Fast bis es wirklich nicht mehr geht, dort eine Finca an die Klippen zu kleben...und dann frage ich mich, ob es überhaupt noch Wege da hoch gibt. Ganz davon abgesehen, dass diese meistens auch noch in den Wolken hängen und oft die Sonne nicht sehen. Und ich frage mich, was zieht die Menschen dorthin? Dass dann auch für den öffentlichen Verkehr irgendwann mal Schluss ist, kann ich nachvollziehen. Dort dann Urlaub anzubieten, ist m.E. extrem mutig und verdient höchste Anerkennung.

                        Naja und das mit dem Fahrrad war jetzt auch nicht als Esel-Ersatz in den Bergen gedacht. Obwohl dank E-Motor doch immer mehr Radfahrer zu sehen sind...

                        Kommentar


                        • #27
                          Lanzarote war für mich sowieso noch nie ein erwünschtes Reiseziel. Nach Auroras Bericht weiss ich nun endlich warum...🤭
                          Liegt doch auch noch näher an Afrika...😏😁
                          Nein, jeder hat natürlich seine Gründe, warum er gerade nun "seine" Insel liebt. Aber manchmal wird diese Liebe auf eine ganz harte Probe gestellt.

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von Dragito Beitrag anzeigen
                            ...Liegt doch auch noch näher an Afrika...😏😁
                            ...
                            OT aber auch näher an Europa 🙄
                            +++COVID-19+++

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von Dragito Beitrag anzeigen
                              Lanzarote war für mich sowieso noch nie ein erwünschtes Reiseziel. Nach Auroras Bericht weiss ich nun endlich warum...🤭
                              Da hast Du allerdings eine außergewöhnliche Landschaft - und außergewöhnliche Inselmentalität - verpasst. Auf Ersteres möchte ich nicht mehr verzichten, Zweiteres geht mir manchmal gehörig auf den Senkel ;). Legt sich dann aber wieder. Bis zum nächsten "Inselerlebnis" 🤣🤣

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X