Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RKI stuft Spanien als Hochrisikogebiet ein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RKI stuft Spanien als Hochrisikogebiet ein

    Die neu ausgewiesenen „Virusvarianten-Gebiete“, „Hochinzidenzgebiete“, „Risikogebiete“ sowie Gebiete, die derzeit nicht mehr als Risikogebiete gelten (s. unten stehend „neu seit der letzten Änderung“) sind wirksam ab Sonntag 24. Januar 2021, um 0:00 Uhr.

    Neu seit der letzten Änderung:


    2. Hochinzidenzgebiete - Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch besonders hohe Inzidenzen für die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2:

    Spanien


    Diese Reisenden sind insbesondere verpflichtet, bereits bei Einreise einen Nachweis über ein negatives Testergebnis oder entsprechendes ärztliches Zeugnis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mitzuführen und auf Anforderung der zuständigen Behörde oder der von ihr beauftragten Behörde vorzulegen. Dieser Test darf frühestens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein oder muss bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen werden.
    +++COVID-19+++

  • #2
    Hallo zusammen,
    es wird jetzt nicht mehr zwischen Spanien und den Kanaren unterschieden?!
    Die Einstufung als Hochrisikoland gilt also für Spanien incl. Kanarische Inseln?
    Mein Rückflug geht am Sonntag 😫.... wo bekomme ich am Samstag noch einen Schnelltest her?
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Kommentar


    • #3
      Manche Flughäfen haben immer noch Testzentren wie FRA. Der Test kann auch direkt nach der Einreise erfolgen

      Zitat RKI:
      • Spanien (Hochinzidenzgebiet seit 24. Januar 2021; bereits seit 2. September 2020; inkl. der Kanarischen Inseln seit 20. Dezember 2020, als Risikogebiet ausgewiesen)

      Beim AA steht noch was anderes:

      Bei Einreisen unmittelbar aus einem Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet ist der Nachweis dem Beförderer vor Ausreise vorzulegen.
      Zuletzt geändert von Keule; 22.01.2021, 19:24.
      +++COVID-19+++

      Kommentar


      • #4
        ... "inkl. der Kanarischen Inseln" ...
        Gelten die Kanaren weiterhin "nur" als Risikogebiet? Dann würde sich nichts für mich ändern. Testmöglichkeiten gibt es an allen Flughäfen -nach Einreise-.

        Kommentar


        • #5
          Ich lese da keinen Unterschied raus, Da stehen zwei Datumsangaben wo Spanien zum Risikogebiet wurde. Jetzt ist alles eins.
          +++COVID-19+++

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Keule Beitrag anzeigen
            Beim AA steht noch was anderes:

            Bei Einreisen unmittelbar aus einem Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet ist der Nachweis dem Beförderer vor Ausreise vorzulegen.
            Genau darum geht es. Sind die Kanaren Hochinzidenzgebiet (weil Spanien) oder "nur" Risikogebiet wie bisher.

            Kommentar


            • #7
              Ibiza 7-Tage-Indz. um 900

              Erst mal abgeriegelt.

              Kommentar


              • #8
                Ibiza = Partys = inkompatibel mit Corona, eins von unzähligen Beispielen, leider
                Man sagt nicht mehr Schneemann.
                Es heißt jetzt Schneeperson mit Kristallisationshintergrund
                .

                Kommentar


                • #9
                  Belgien macht auch zu bis März(!)


                  Belgien schließt die Grenze für EU-Touristen bis März, erlaubt aber "existenzielle" Reisen Belgien wird ab nächster Woche seine Grenzen für den Tourismus aus und in andere Länder der Europäischen Union schließen, um zu versuchen, die Ausbreitung neuer Varianten des Coronavirus zu verhindern, obwohl lebenswichtige Reisen weiterhin möglich sein werden und Grenzgänger und Fracht durchgelassen werden.
                  Man sagt nicht mehr Schneemann.
                  Es heißt jetzt Schneeperson mit Kristallisationshintergrund
                  .

                  Kommentar


                  • #10
                    Einreise-/Rückreiseregelungen nach Deutschland ab morgen, 24.1.21
                    1. Eine > digitale Einreiseanmeldung ist vorzunehmen;
                    2. Testpflicht vor der Einreise: Der Test muss max. 48 Stunden vor Einreise durchgeführt worden sein. Es genügt ein anerkannter Antigen-Test;
                    3. Es gilt i.d.R. eine 10-tägige Quarantänepflicht mit der Möglichkeit, die Quarantäne ab dem 5. Tag durch ein negatives Testergebnis vorzeitig zu beenden. Auch hier genügt ein Antigen-Test.

                      Hinweis: Regionale Abweichungen sind je Bundesland möglich. Die entsprechenden Informationen > gibt es auf dieser Website.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Heiner21 Beitrag anzeigen
                      Mein Rückflug geht am Sonntag 😫.... wo bekomme ich am Samstag noch einen Schnelltest her?
                      Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
                      Hallo Heiner32,
                      hast Du da Problem lösen können und vor allem WIE... ?

                      Ich stehe derzeit ebenfalls ratlos da, wenn auch nicht so kurzfristig eine Lösung herbei muss.

                      Auf den Webseiten canaryvibes und unaufschiebar sind viele gute Infos, leider helfen mir die Links zu Krankenhäusern nicht weiter, da ich dort keine Infos zu Covid19-Tests finden kann.
                      Bin auf Gran Canaria und hier auf dem Airport LPA werden keine Tests angeboten, den ich aber benötige um eine Maschine nach Deutschland betreten zu dürfen.

                      Wenn jemand Infos hat oder in Zukunft was zu dem Thema beitragen kann, wäre ich dankbar.

                      Teilweise werden für die Tests ärztliche Verschreibungen benötigt. Was hat es damit aufsich?
                      Ist es eine Eigenart des spanischen Gesundheitssystemes? Wenn ich in Deutschland einen Test zB beim corona-walk-in mache, ist das ein privatwirtschaftliches Angebot, da brauche ich kein Schreiben von einem Arzt.

                      Kurz gesagt, wie komme ich wo auf Gran Canaria, möglichst Las Palmas, an einen Test (Antigen reicht), der auf deutsch, englisch oder französisch ist, was ja verlangt wird.

                      Kommentar


                      • #12
                        In D läuft es folgendermaßen. Es gibt 3 Varianten.
                        1. Das Gesundheitsamt schreibt den Test vor.
                        2. Der Arzt ordnet einen an.
                        3. Ich selbst möchte getestet werden.
                        1. und 2. bezahlt der Staat. 3. ich selber.
                        Das Problem ist dann jemanden zu finden der mich testet wenn ich es auf eigene Veranlassung möchte.

                        StefanHB eine Liste mit Test Zentren in Spanien gibt es hier
                        https://turismodeislascanarias.com/sites/all/themes/turismodecanarias/files/test-covid-19/Listado_centros_Islas%20DIN%20A4%20.pdf

                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von Keule; 23.01.2021, 14:17. Grund: Liste von den Kanaren gefunden
                        +++COVID-19+++

                        Kommentar


                        • #13
                          Keule Danke für die Varianten, sind ja eigentlich logisch, aber die Schlussfolgerung hochwichtig.
                          Leider hilft zumindest mir die PDF-Liste nicht wirklich.

                          Die Kanaren wollen ja den Tourismus, viele erwirtschaften damit Ihr Einkommen. Die Krokodilstränen sind derzeit laut am kullern in den lokalen Medien.
                          Wäre es dann nicht sinnvoll, diese Test-Problematik so anzupacken, dass potentiellReisende gelockt statt abgeschreckt werden ??
                          Ebenso bedauerlich empfinde ich das Verhalten der Fluggesellschaften, die sich aus allem raushalten, was Covid19-Tests angeht.
                          Wäre doch ganz einfach, eine Zusammenarbeit der Airline mit einem Testlabor in Form eines Testcentrums zu starten, zu bewerben und dies in verkaufte Flugzeugsitze umzumünzen um u.a. die Arbeitsplätze auch der Airline-Mitarbeiter zu sichern.
                          Zuletzt geändert von StefanHB; 23.01.2021, 14:23.

                          Kommentar


                          • #14
                            StefanHB schau mal die PDF die ich nachträglich im Beitrag oben angehängt habe

                            Reisen wird nirgends mehr beworben. Tui streicht alles zusammen solange der Staat zuschießt. Es wurde gestern in D schon vorgefühlt, Reisen verbieten bis Ostern!!! Grenzen wieder zu.
                            Zuletzt geändert von Keule; 23.01.2021, 14:28.
                            +++COVID-19+++

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe den Test kurzfristig bei einer deutschen Arztpraxis bekommen. Alternativ machen die Krankenhäuser Tests ohne Anmeldung, wenn man das Flugticket vorlegt. Über die ärztliche Verschreibung bin ich auch gestolpert, etwas undurchsichtig und nur auf spanisch beschrieben, Wenns eilig ist sollte man sichl am besten direkt an eine Klinik wendent. Kostenpunkt nicht unter 59€ für den Antigentest (Touristenpreis).
                              Viel Erfolg!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X