Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kanaren nach wie vor Risikogebiet - das soll noch einer verstehen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kanaren nach wie vor Risikogebiet - das soll noch einer verstehen...

    Eben wurde die Liste vom RKI aktualisiert; die Kanaren sind nach wie vor Risikogebiet. Es ist nicht zu fassen! Das riecht nach Reiseverhinderungspolitik:

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...biete_neu.html

  • #2
    Die Airlines reagierten sofort ... Von einer Minute auf die Andere waren alle Flüge für Nov/Dez.20 wech. Rede von NUE-TFS mit Corendon (TuiFly)
    Freiheit für Verstand.

    Kommentar


    • #3
      Jensi hat vor 1-2 Monaten gesagt die Deutschen sollen in Deutschland Urlaub machen. Er bleibt seiner Linie treu <3

      Kommentar


      • #4
        Italien ist auch wieder dabei. Fast alle umliegenden Länder dicht. Dafür darf man jetzt nach Namibia in den Winterurlaub. LoL
        Zuletzt geändert von Keule; 15.10.2020, 18:28.
        +++COVID-19+++

        Kommentar


        • #5
          Was mich auch ärgert ist das ewige Bashing der Jüngeren. Von wegen ignorantes, junges Partyvolk: Die höchste Infektionsrate - auch in Deutschland - liegt bei den 35- bis 59-Jährigen:

          https://de.statista.com/statistik/da...-altersgruppe/

          Kommentar


          • #6
            Na ja schon eher 15-59, mit Tendenz nach oben.
            +++COVID-19+++

            Kommentar


            • #7
              Zitat von maxxx Beitrag anzeigen
              Die Airlines reagierten sofort ... Von einer Minute auf die Andere waren alle Flüge für Nov/Dez.20 wech. Rede von NUE-TFS mit Corendon (TuiFly)
              Macht euch keine Hoffnung darauf das der Zirkus mit der Reiserei bald vorbei ist. Selbst mit einem zum Jahreswechsel verfügbarem Impfstoff der auch noch richtig gut ist hört das erst mal nicht auf und geht mindestens noch das ganze nächste Jahr so weiter. Reisen ist und bleibt verdammt anstrengend, fast unberechenbar und ist sehr teuer wenn man nicht so flexibel ist das man auch +- 1 Woche und fast egal von welchem Flughafen in Deutschland fliegen kann oder will.
              Was das letztendlich für die Kanaren bedeutet kann ich mir zwar vorstellen aber möchte es eigentlich gar nicht. Für viele ist der Drops doch schon längst gelutscht. Das läuft doch da unten nicht besser als in Deutschland. In dem Moment wo die staatlichen Hilfen wegfallen geht die Talfahrt ins Nichts los.

              Wobei ich bei den Stornierungen ehr auch andere Motive sehe. Nicht immer und in jedem Fall aber durchaus bei einigen Airlines. Bei Coredon ganz sicher. Die machen offensichtlich ja nicht mal den Versuch die Leute umzubuchen sondern streichen nur nachdem sie das Geld eingesammelt haben.
              Zuletzt geändert von Tobi; 15.10.2020, 20:00.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von aurora Beitrag anzeigen
                Was mich auch ärgert ist das ewige Bashing der Jüngeren. Von wegen ignorantes, junges Partyvolk: Die höchste Infektionsrate - auch in Deutschland - liegt bei den 35- bis 59-Jährigen:

                https://de.statista.com/statistik/da...-altersgruppe/
                Auf den Kanaren 20-29....
                https://www.eldia.es/sociedad/2020/1...e/1116632.html
                Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                  👍genau, wollte ich auch raussuchen! Es ist und bleibt das junge Partyvolk in der Verantwortung! Und nun allen voran die in Santa Cruz und La Laguna!

                  Kommentar


                  • #10
                    Mal Ende Oktober abwarten, dann ist die fallzahlbasierte Kohleverteilung abgeschlossen.

                    Wo kann man denn die spanische UCI-Auslastung nachsehen und den Anteil der C19-Patienten? In Alemania liegt der Anteil bei knapp über 2 %, man kann wohl jetzt schon mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Summe der Toten, die auf das Konto verzögerter Operationen und KH-Angst plus Mehr an Suiziden die C-Toten locker in den Schatten stellen wird.

                    MDR interviewt Bhakdi, WHO-interne Abweichler kritisieren Lockdown-Maßnahmen, Ioannidis zieht ein Resumee nahe an Wodargs Erstprognose, Fuellmich wetzt die Messer.

                    Das wird noch interessant.
                    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                    Kommentar


                    • #11
                      Das Intensivregister der deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv-und Notfallmedizin (DIVI) erfasste bis 15. Oktober 2020 deutschlandweit 655 intensivmedizinische Behandlungsfälle von Corona-Patienten (COVID-19). Rund 50 Prozent der Fälle waren dabei auf eine künstliche Beatmung angewiesen. 8.719 Intensivbetten waren verfügbar.
                      Quelle: statista.com
                      +++COVID-19+++

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                        man kann wohl jetzt schon mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Summe der Toten, die auf das Konto verzögerter Operationen und KH-Angst plus Mehr an Suiziden die C-Toten locker in den Schatten stellen wird.
                        Das weiß kein Mensch, weil wir nicht wissen, wieviele Tote es ohne Maßnahmen gegeben hätte. Es gibt kein Land auf der Welt, in dem keinerlei Maßnahmen ergriffen wurden.


                        Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                        Wo kann man denn die spanische UCI-Auslastung nachsehen und den Anteil der C19-Patienten?
                        Hier gleich oben rechts unter "presión hospitalaria": https://www.rtve.es/noticias/2020101.../2004681.shtml
                        Da es in Spanien weniger KH-Betten gibt und das Virengeschehen dort intesniver ist, ist die Rate dort natürlich höher.
                        Zuletzt geändert von aurora; 15.10.2020, 22:12.

                        Kommentar


                        • #13
                          https://www.rtve.es/noticias/2020101.../2004681.shtml
                          Da es in Spanien weniger KH-Betten gibt und das Virengeschehen dort intesniver ist, ist die Rate dort natürlich höher.
                          [/QUOTE]

                          Danke, aber die Daten sind nicht so einfach nachzuvollziehen. Es ist noch nicht mal klar, welche Werte davon kumuliert und welche aktuell sind. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das gar nicht mal so unbeabsichtigt ist.

                          Ich meine, in D ist das recht transparent. Meine 2,04 % Auslastung mit C-19 Patienten der deutschen Intensivstationen vor ein paar Tagen deckt sich mit Keules Angaben, ein paar Patienten mehr, von 5XX auf 6xx, alles im Rahmen.

                          Die UCI-hospitalisierten in Spanien liegen auf den ersten Blick um das Dreifache höher bei etwa halber Bevölkerungszahl. Da ist es wieder, das spanische Phänomen. Aber man kann natürlich wie bei den Verstorbenen auch die Frage stellen, ob die Leute wegen oder mit Corona hospitalisiert wurden.

                          Irgendwas ist hier halt anders.

                          Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                          Kommentar


                          • #14
                            Mike Yeadon, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter des US-Pharmakonzerns Pfizer, hat die „zweite Welle“ auf der Basis falsch-positiver Covid-19-Tests als gefälscht bezeichnet.


                            https://www.rubikon.news/artikel/der...Vurvgkf7ZJvXCM

                            Kommentar


                            • #15
                              Diese ewige Leier von falsch-positiven Tests; und dann noch mit Verweis auf eine kühne Behauptung, die jeglicher Wissenschaftlichkeit entbehrt:

                              https://corona-transition.org/der-eh...-welle-auf-der
                              https://correctiv.org/faktencheck/hi...se-selten-sind

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X