Ankündigung

Einklappen

Themen rund um Corona

Wir erleben aktuell immer mehr eine Spaltung zwischen den Menschen,
die einen sind geimpft und die anderen nicht. Die einen befürworten es
und die anderen nicht.

Mich als Eigentümer dieses Forums macht es immer sehr traurig zu sehen,
wenn sich Forenmitglieder wegen diesen oder ähnliche Themen an den Hals fallen.

Jeder hat seine Ansicht und Argumente nur gehören, die wirklich in ein
Forum das den Namen "Teneriffa-Forum" trägt?

Wir schlagen uns nun schon 2 Jahre mit dem Thema herum, und ich weiß nicht,
aber ich habe es so was von satt. Das Forum sollte sich wieder auf seine
Kompetenzen beschränken und nicht zum Corona-Forum werden.

Ab Montag, den 17.01.2022 werde ich alle Corona-Themen schließen, und auch
keine neuen mehr zulassen.

Für alle die von diesem Thema nicht genug bekommen, stehen noch die anderen
Foren zum Meinungsaustausch zur Verfügung.

Vielen Dank.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Deutschlands Beschlüsse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutschlands Beschlüsse

    Worauf haben sich Bund und Länder geeinigt? Der Überblick:

    • Die Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen werden bis zum 3. Mai verlängert. Demnach ist in der Öffentlichkeit ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten. Man darf sich in der Öffentlichkeit nur im Kreis der Angehörigen oder mit einer weiteren, nicht im Haushalt lebenden Person aufhalten.
    • Schulen sollen ab dem 4. Mai wieder schrittweise geöffnet werden. Der Schulbetrieb soll mit Abschlussklassen, obersten Klassen in Grundschulen sowie mit Klassen, die im kommenden Jahr Prüfungen ablegen, beginnen. Bis zum 29. April soll die Kultusministerkonferenz ein Konzept vorlegen, wie der Unterricht mit reduzierten Klassengrößen sowie Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen werden kann. Auch "Pausengeschehen" und Schulbusbetrieb sollen dabei berücksichtigt werden.
    • An Hochschulen dürfen Prüfungen abgenommen werden. Auch Lehrveranstaltungen, die spezielle Labor- bzw. Arbeitsräume erfordern, sind unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen erlaubt. Bibliotheken und Archive können geöffnet werden, wenn Auflagen zur Hygiene erfüllt sind, der Zutritt gesteuert wird und Warteschlangen vermieden werden.
    • Das Versammlungsverbot in Gotteshäusern bleibt bis auf Weiteres in Kraft. In Kirchen, Moscheen, Synagogen oder Örtlichkeiten anderer Glaubensgemeinschaften sollen damit vorerst keine religiösen Feierlichkeiten und Veranstaltungen stattfinden.
    • Großveranstaltungen bleiben wegen der Corona-Pandemie bis zum 31. August grundsätzlich untersagt.
    • Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel Masken zu tragen. Eine Maskenpflicht gibt es aber nicht.
    • Weitere Geschäfte im Einzelhandel sollen ab der kommenden Woche öffnen dürfen. Dies gilt für Geschäfte mit Verkaufsräumen von bis zu 800 Quadratmetern. Autohäuser, Fahrradhändler und Buchhandlungen sollen unabhängig von der Größe wieder öffnen dürfen.
    • Friseursalons sollen öffnen dürfen, wenn sie Auflagen zur Hygiene beachten und Warteschlangen vermeiden. Zudem sollen die Angestellten Schutzausrüstung tragen.

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...e-6d3baf164c20
    Ich komme jetzt langsam in ein Alter, in dem man bewusst ein paar Kilos zunimmt, um seine Haut zu straffen


  • #2
    Da fehlen ein paar Einzelheiten die Scholz in der Pressekonferenz allerdings nur in Nebensätzen und sehr dezent angesprochen hat. Die sind meines Erachtens sehr, sehr viel entscheidender als die eigentlichen Massnahmen die man verkündet hat.
    Ich versuche es mal sinngemäß wiederzugeben. Er sprach von einer "neuen Normalität" und einer "Anpassung des Alltags" bis wirksame Medikamente oder eine Impfung zur Verfügung stehen.
    Übersetzt heißt das nichts anderes als das man am Status quo mit leichten Erleichterungen festhät bis man Corna aus der Welt impfen kann. Das kann mit viel Glück bis Mitte nächsten Jahres sein (denn selbst wenn ein Impfstoff existiert muss er erst einmal in ausreichender Menge produziert und dann 500 Millionen Europäer durcheimpft werden). Möglicher Weise auch nie. Wer weiß schon ob sich Corona wie die Grippe verhält und jedes Jahr mutiert wieder kommt. Oder man wie bei AIDS noch heute nach einem Impfstoff sucht.
    Sánchez hat sich ja ähnlich geäussert.

    Ich sag es mal wie es ist. Das ist defakto das Ende der Tourismusbranche in Europa sowie grosser Teile der Gastronomie und des Profisports wobei zumindest ich auf Letzteres verzichten kann was aber auch nicht jeder so sieht oder sehen muss.
    Zuletzt geändert von Tobi; 15.04.2020, 20:17.

    Kommentar

    Lädt...
    X