Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alles Gute kommt von oben: 11.000 Mundschutzmasken gelandet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alles Gute kommt von oben: 11.000 Mundschutzmasken gelandet

    Sie kamen per Luftfracht aus China und waren für 5 verschiedene Empfänger auf Lanzarote bestimmt: 22 Pakete à 500 chirurgische Schutzmasken wurden vom Zoll kontrolliert und sodann von der kanarischen Gesundheitsbehörde konfisziert. Seit Bestehen des Alarmzustands ist dies möglich. Außerdem war der Warenwert viel zu gering deklariert worden. Nun wird ermittelt.

  • #2
    Der Chinesische Ministerpräsident hat aber auch angeboten, solche Sachen nach Spanien zu schicken
    Kennt ihr schon "Last Christmas" von wham?
    So'n Weihnachtslied.
    Ist ganz cool.
    Sollten sie jedes Jahr spielen.
    Hat das Zeug zum Klassiker.

    Kommentar


    • #3
      Vor ein paar Tagen haben die auch einen Trottel gezeigt, der sich, ich glaub 19000 Flaschen Desinfektionsmittel in die Garage gestellt hat, um die auf Ebay und sonstwo zu verkaufen, der bleibt nun drauf sitzen, weil der Verkauf zu Wuccherpreisen überall gestoppt wird. :punish:
      Kennt ihr schon "Last Christmas" von wham?
      So'n Weihnachtslied.
      Ist ganz cool.
      Sollten sie jedes Jahr spielen.
      Hat das Zeug zum Klassiker.

      Kommentar


      • #4
        Das mit den Masken war eine große Sache in ganz Spanien.

        Die Guardia Civil hat 68.913 Masken, 5.053 Schutzbrillen und 5.816 Handschuhe beschlagnahmt, die den Gesundheitsbehörden, die sich mit der COVID-19-Coronavirus-Pandemie befassen, sofort zur Verfügung gestellt werden, von denen ein Teil im Hafen von El Musel lokalisiert wurde.

        Konkret hat das Bewaffnete Institut 7.936 Masken in einem Container am Seeterminal von Gijón gefunden, davon 188 chirurgische Masken, dazu 2.065 Schutzbrillen, 5.116 Handschuhe und 247 Einweg-Overalls, neben anderen Gesundheitsmaterialien aus Ecuador.

        Die Beschlagnahmungen haben auch in spanischen Flughäfen wie Barajas, Gran Canaria und Santiago de Compostela stattgefunden, und die wichtigste fand in Madrid statt, wo 44.000 Masken gefunden wurden, berichtet die Generaldirektion der Guardia Civil.

        Eine weitere der herausragendsten Aktionen fand auf Gran Canaria statt, wo die Agenten bei den Kontrollen der am Flughafen ankommenden Waren zweiundzwanzig Pakete mit jeweils 500 chirurgischen Masken, also insgesamt 11.000, entdeckten.

        Darüber hinaus wurden am Flughafen Labacolla in Santiago de Compostela (A Coruña) 5.410 Masken beschlagnahmt, und in Zuera (Saragossa) hat die Guardia Civil eine Versteigerung von Masken, die diesen Mittwoch und Donnerstag über das Internet stattfinden sollte, gestoppt.

        1.132 Masken haben die Agenten im Register der betroffenen Firma gefunden. Diese Aktionen kommen zu anderen hinzu, die vor Tagen entwickelt wurden, bei denen 150.000 Masken in einer Fabrik in Alcalá La Real (Jaén) und weitere 13.000 im Flughafen Adolfo Suárez Madrid Barajas beschlagnahmt wurden.

        https://www.lavozdeasturias.es/notic...9592729232.htm
        Kennt ihr schon "Last Christmas" von wham?
        So'n Weihnachtslied.
        Ist ganz cool.
        Sollten sie jedes Jahr spielen.
        Hat das Zeug zum Klassiker.

        Kommentar


        • #5
          Sobald auch in Deutschland die Kurve der Infizierten und der Todesfälle einen starken Drall gen Himmel annimmt, wird es auch dort Hausarrest geben. Mich ärgert es, dass Deutschland sich in der EU da absondert. Stattdessen werden Schlagbäume reaktiviert. Dabei sind Viren grenzenlos und hinterhältig. Vor der "grünen Grenze" machen sie sicherlich nicht Halt. Zudem: Ist ja grün ....

          Kommentar

          Lädt...
          X