Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus auf den Kanaren: Entwicklung der Zahlen im Überblick

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16

    Kommentar


    • #17
      21.3.20 - abends:

      Kumuliert 414 Fälle, 9 Verstorbene.

      Kommentar


      • #18
        22.3.20


        Kommentar


        • #19
          Warum gibt es auf den großen Inseln Fuerteventura und Lanzarote so erstaunlich wenige Infizierte??? Weil es wohl auf Teneriffa und Gran Canaria? mit Fragezeichen solche Dilettanten gibt wie in diesem Artikel zu lesen ist! Und warum dass keiner hier aufgreift verwundert mich ebenfalls. Das Handeln oder besser Nichthandeln des Reiseorganisators, der es versäumte, eine sofortige Quarantäne für die 59 Rückkehrer aus einem Hochriesikogebietes Spanien/ Madrid zu organisieren sowie die involvierten Gesundheitsinstitutionen sind in meinen Augen ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Das Corona-Virus ist keine Erfindung der Kanaren!
          Jeder Infizierte ist eine Offenlegung von Pannen bei der Überprüfung von Einreisenden, egal ob Urlauber oder Einheimische.
          https://diariodeavisos.elespanol.com...n-59-personas/

          Kommentar


          • #20
            Groß, naja. Lanzarote hat rund 150.000 Einwohner, Fuerteventura rund 120.000. Mal abgesehen von den kleineren Westkanaren sind in der Hochsaison, also u.a. von Herbst bis Ostern, wahnsinnig viele Touristen/Überwinterer her. Dann halten sich durchaus doppelt so viele Menschen auf den touristischen Inseln auf als Einwohner gemeldet sind. Zudem hat die Dynamik auf LZ und Fuerte etwas später einsetzt. Abwarten.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von RoBi Beitrag anzeigen
              Warum gibt es auf den großen Inseln Fuerteventura und Lanzarote so erstaunlich wenige Infizierte??? Weil es wohl auf Teneriffa und Gran Canaria? mit Fragezeichen solche Dilettanten gibt wie in diesem Artikel zu lesen ist! Und warum dass keiner hier aufgreift verwundert mich ebenfalls. Das Handeln oder besser Nichthandeln des Reiseorganisators, der es versäumte, eine sofortige Quarantäne für die 59 Rückkehrer aus einem Hochriesikogebietes Spanien/ Madrid zu organisieren sowie die involvierten Gesundheitsinstitutionen sind in meinen Augen ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Das Corona-Virus ist keine Erfindung der Kanaren!
              Jeder Infizierte ist eine Offenlegung von Pannen bei der Überprüfung von Einreisenden, egal ob Urlauber oder Einheimische.
              https://diariodeavisos.elespanol.com...n-59-personas/
              Ein Dilettantismus war die Durchführung des Karnevals in Santa Cruz, als der Sturm schon absehbar war und vor allem die Sche.....Demos für Frauenrechte am 8. März, mitten im Sturm.....

              Brot und Spiele, wenn rundherum alles den Bach runter geht, Hauptsache Spaß.....
              Wenn ich mein Ohr ganz nah an meine Knie halte, kann ich hören, wie der Hosenknopf abplatzt.

              Kommentar


              • #22
                1813 Tote und fast 30.000 Infizierte.....
                Wenn ich mein Ohr ganz nah an meine Knie halte, kann ich hören, wie der Hosenknopf abplatzt.

                Kommentar


                • #23
                  22.3.20 - abends:
                  Kumuliert 481, zwei weitere Todesfälle, also 11 insgesamt


                  Kommentar


                  • #24
                    23.2.2020

                    Die Kanarische Gesundheitsbehörde fasst seit heute die Zahl der Toten und Genesenen aller Inseln zusammen, so dass keine inselspezifische Zuordnung mehr möglich ist. Die Grafik habe ich entsprechend angepasst. Je Insel werden nun die kumulierten sowie die aktiven Fälle abgebildet.

                    Bei den Zahlen der aktuell Genesenen gibt es Ungereimtheiten im Vergleich zu den Vortagen. I.d.R. erfolgt bei der folgenden Publikation eine Korrektur durch die Behörden.


                    Kommentar


                    • #25
                      33089 in ganz Spanien, 2206 Tote
                      Wenn ich mein Ohr ganz nah an meine Knie halte, kann ich hören, wie der Hosenknopf abplatzt.

                      Kommentar


                      • #26
                        Bei uns auf Lanzarote stagnieren die Zahlen. Nun ja: Es sind Gerätschaften im Labor kaputt gegangen; und nun müssen die Untersuchungen auf Gran Canaria erfolgen, bis die Reparaturarbeiten beendet sind. Die Testergebnisse gibt es also mit deutlicher Verzögerung .... Schauen wir mal, wann die Ersatzteile eintrudeln angesichts der arg ausgedünnten Flugverbindungen.

                        Kommentar


                        • #27



                          Auf Lanzarote hat es das erste Todesopfer gegeben: Ein 71-jähriger Deutscher mit diversen Vorerkrankungen, der im Süden der Insel lebte.

                          Kommentar


                          • #28
                            24.3.20 - abends wurden gemeldet:

                            Kumuliert 657, 21 Tote

                            Details wie immer morgen

                            Kommentar


                            • #29
                              25.3.20

                              Und hier die Daten von gestern Abend aufgedröselt. La Palma hat aktuell eine hohe Wachstumsrate


                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von aurora Beitrag anzeigen
                                25.3.20

                                Und hier die Daten von gestern Abend aufgedröselt. La Palma hat aktuell eine hohe Wachstumsrate

                                Nöööö ............. ( 10 Zeichen Modus ON )
                                Zuletzt geändert von aurora; 25.03.2020, 15:46.
                                Fatta la legge, trovato l’inganno

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X