Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Guardiola ruft zur Abspaltung Kataloniens auf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Guardiola ruft zur Abspaltung Kataloniens auf

    Seine Meinung dazu hat er ja schon mehrfach geäußert, nun hat er wieder deutliche Worte gewählt:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/katalonien-pep-guardiola-zum-ungehorsam-gegen-spanien-auf-a-1151636.html

    "Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat mehrfach betont, man werde die Abtrennung der wirtschaftsstärksten Region des EU-Landes unter keinen Umständen zulassen. Ungeachtet des Widerstandes der Zentralregierung und früherer Verbote des Verfassungsgerichts hatte das Regionalparlament die Abstimmung im vorigen Herbst beschlossen. Der Befragungstermin war erst am Freitag vom katalanischen Regierungschef Carles Puigdemont verkündet worden.

    Guardiola bat am Sonntag "Europa und die Welt" um Unterstützung für Katalonien "gegen die Übergriffe eines autoritären Staates". Die Demokratie sei in Spanien bedroht, rief er unter lautem Jubel."

  • #2
    Aus historischer, politischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und sprachlicher Betrachtung kann ich die Abspaltungswünsche sehr gut verstehen. Abspaltungen stehen allerdings im Widerspruch zur europäischen Integration - also zur EU. Konsequent wäre es, wenn abgespaltene Länder erst einmal nicht der EU beitreten könnten. Seinerzeit hat es mich bei der Tschechoslowakei ziemlich geärgert: Kaum war die Spaltung des Landes vollzogen, schon klopften beide Länder an der EU-Tür und durften reinspazieren.

    Kommentar


    • #3
      Wie soll das denn gehen?
      Wenn Katalonien selbstständig wird, sind die erstmal raus aus der EU, müssten Beitrittsverhandlungen führen.
      Welche Währung wäre dann da noch gültig in der Zeit, würden sie den Euro behalten können, obwohl sie nicht in der EU sind?
      Wie wäre es mit dem Handel, Arbeitsmarkt, Zoll usw. Da wäre Katalonien ja ein Drittland mit Zollgrenzen usw.
      Die Spanische Sozialversicherung würde dann für die Bewohner auch erstmal nicht greifen.

      Das ganze Prozedere würde doch Milliarden Euros Kosten verursachen.
      Wurde doch vor längerer Zeit schon mal durchgerechnet.
      Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

      Kommentar


      • #4
        Katalonien wäre ohne die EU nicht lebensfähig, weil es integral damit verflochten ist.
        Spanien würde einer Aufnahme in die EU wahrscheinlich nicht zustimmen.

        Vor allem weiß Madrid dann ja auch, dass sofort die nächsten Gebiete eine Abspaltung beantragen wie die Balearen oder die Kanaren.
        Das werden sie sicherlich nicht zulassen.

        Kommentar

        Lädt...
        X