Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wollen Direktkandidatur verhindern: Sachsen-AfD bereitet Dolchstoß gegen Petry vor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wollen Direktkandidatur verhindern: Sachsen-AfD bereitet Dolchstoß gegen Petry vor

    Mal wieder was von meiner Lieblingspartei ;-)
    Nun ist ihre eigene Landesvorsitzende dran.

    Wer braucht schon Feinde, wenn er Parteifreunde hat?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/bundestagswahl-am-24-september-sachsens-afd-beantragt-abwahl-von-petry-zur-direktkandidatin_id_7189162.html

    "Der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt geht sogar noch weiter. „Der Widerstand gegen Petry geht vor allem auf eines zurück: auf Minderwertigkeitskomplexe vieler AfD-Mitglieder“, sagt der AfD-Experte von der TU Dresden zu FOCUS Online. Petry sei „rhetorisch und inhaltlich“ der Masse der sächsischen AfD-Politiker „absolut überlegen“. .......


    Während das Schüren populistischer und rechtsextremer Parolen in Westdeutschland AfD-Anhänger und Sympathisanten eher abschreckt, ist in Ostdeutschland das Gegenteil der Fall. Ganz besonders gilt dies für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Schon mit Petrys Abgrenzung zur Pegida-Bewegung, die in Dresden entstand, brachte sie früh ihre eigene Basis gegen sich auf........

    Für deutlich wahrscheinlicher hält der Extremismusforscher, dass die Partei Petry nach der Bundestagswahl „abserviere“. Ein weiterer Rechtsruck im Wahlkampf würde die AfD seiner Meinung nach wie einst DVU und NPD ins politische Abseits befördern. "


    Hier weitere Quellen:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1052436.turbulenzen-bei-der-afd.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/AfD-Mitglieder-begehren-weiter-gegen-Frauke-Petry-auf-id39569577.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164987345/Drei-Abwahlantraege-gegen-Petrys-Direktkandidatur-fuer-den-Bundestag.html

    "AfD gilt immer mehr als isolierte Rechtspartei
    Die AfD wird unterdessen einer Umfrage zufolge immer stärker als eine isolierte Partei am rechten Rand wahrgenommen. In einer von der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ veröffentlichten Erhebung des Allensbach-Instituts zweifelten 74 Prozent der Deutschen an, dass die AfD eine normale demokratische Partei sei. Vor zwei Jahren waren es den Angaben zufolge erst 62 Prozent gewesen."

  • #2
    Es ist interessant, wie das Wunschdenken der Systempresse und Ihrer Schreiberlinge gegen jeden, der noch nicht so korruppt ist wie die Mehrheit der Vertreter der Altparteien, ausufert. Das der Parteifreund der schlimmste Feind ist, trifft auf alle Parteien zu und ist somit nichts neues.
    Da es mit groesster Wahrscheinlichkeit vollkommen egal ist, wer in der BRD gewaehlt wird, da der WK 3 inzwischen unabwendbar ist lohnt es sich kaum sich fuer irgend eine politische Idee zu engagieren. Es besteht aus meiner Sicht lediglich die Chance den Kriegsbeginn hinauszuzoegern, indem die Plaene der Eliten gestoert werden, verhindern laest sich kaum noch etwas.
    Ich habe erst neulich Ausfuehrungen eines ehemaligen Verfassungsschutz Praesidenten dazu gelesen. Dieser sagte, dass der Point of no return auf dem Weg in den Buergerkrieg bereits ueberschritten sei.
    Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

    Kommentar


    • #3
      Zitat von "Canarias" pid='5202' dateline='1496121255'


      Wer braucht schon Feinde, wenn er Parteifreunde hat? -AfD gilt immer mehr als isolierte Rechtspartei
      @Canarias
      wie ich das sehe beißt Du Dich verzweifelt am Thema AFD fest.
      -
      warum wohl hat hat Merkel die „Kurve gekriegt“ und ist mittlerweile von der
      „Willkommenskanzlerin“ zur „Abschiebekanzlerin“ mutiert.

      Selbst Abschiebungen nach Afghanistan werden nicht mehr ausgeschlossen.
      -
      Egal wie du die Aussage interpretierst, die AFD ist die einzige Partei der es,
      ohne im Bundestag zu sein, gelungen ist die Politik zu verändern.
      -
      Mittlerweile sind Forderungen der AFD in Bezug auf Migranten, außer bei den Grünen und den Roten, Allgemeingut
      und Forderungen der CDU / CSU.
      -
      Noch nie wurde in Anbetracht des Aufschwungs der AFD von einer Regierung so schnell und nachhaltig die Asylgesetze verschärft wie in den letzten 2 Jahren.

      Wenn Du kannst, denk mal darüber nach.

      Kommentar


      • #4
        Canarias, du giesst nur Öl ins Feuer, hier gibt es eine Ignorierliste, die schont die Nerven. Mir jedenfalls ist meine Restlaufzeit zu wertvoll für so etwas.

        Kommentar


        • #5
          Ach Gerrit, ich hab sehr gute Nerven und sehe das als sportliche Übung ;-)
          Mir macht das Spaß. ;-) ;-)
          Ich will auch nicht, das andere den Mist lesen und dann vielleicht noch glauben.

          @ Heinz: Wie schon dargelegt, ist der Begriff des "Schreiberlings" eine reine Nazi-Erfindung des 3. Reichs.
          Schön, dass du dich solcher Worte bedienst und damit klar zeigst, wo du stehst.
          Auch der Begriff der "Altparteien" ist so zu sehen.
          Hatte sich die AfD nicht ganz klar von denen abgrenzen wollen - nur um nun selber noch viel schlimmer aufzutreten.
          Wie die miteinander umgehen spottet jeder Beschreibung.
          Aber die werten Gesellen Höcke, Gauland und Poggenburg werden die Partei schon noch klein kriegen.
          Aber die Eisprinzessin hat sich das redlich verdient und ich sehe es mit großer Freude jeden Tag.

          Das Gefasel vom Bürgerkrieg in Europa ist ähnlich leer und wird durch Wiederholung nicht wahrer.
          Weißt du überhaupt was das ist oder betest du nur den Stuss der Nazi-Presse nach?
          Oder wird das immer im russischen Propagandafernsehen so gesagt?
          Dann MUSS es ja so sein. ;-)

          Der 3. Weltkrieg bricht nur aus, wenn Putin seine Aggressionen nicht zügeln kann.
          Zusammen mit deinem von dir so verehrten Herrn Trump ist da wirklich großes Gefahrenpotential.
          Dem Idioten ist alles zuzutrauen.

          Kommentar


          • #6
            Schade, schade, schade ... was war wohl zuerst da, das Ei oder die Henne? Wer ein Thema eröffnet muß damit rechnen eine entsprechende Antwort zu bekommen. Wer ein Thema, die AFD betreffend hier eröffnet, provoziert mMn. die Antwort des erklärten Gegners um unter dem Deckmäntelchen "Diskussion" genau das zu verbreiten, was dem Gegner vorgeworfen wurde - unnötigen, polarisierten Mist. Und ich will auch nicht, das andere den einen oder anderen Mist lesen und dann vielleicht auch noch glauben.

            Deshalb nochmals meine dringende Bitte diese völlig überflüssigen politischen Rechts/Links Diskussionen an geeigneter Stelle zu führen. Vielleicht kann Patrick ja eine weitere Rubrik unter dem Titel "Schlammschlacht" aufmachen wo man die Schreib- und Leserechte auf zwei Personen begrenzen könnte.

            In diesem Sinn noch einen geruhsamen "Dia Canarias".

            Es wäre schade, die Ignorliste bemühen zu müssen denn dann sind alle Beiträge (auch die Sinnvollen) nach Anmeldung unsichtbar.
            Wenn die Jugend die Hoffung verliert, dann hat die Gesellschaft keine Zukunft mehr

            Kommentar


            • #7
              ^^ Keule sagt Danke zu kubde für den nützlichen Beitrag :yes:
              +++COVID-19+++

              Kommentar


              • #8
                Ich schließe mich Keule und Kubde wohlwollend an.

                Langsam wird es nämlich unerträglich!

                Übrigens - Integration ist, wenn man sich mit aktuellen Themen - also auch der Politik - des Einwanderungslandes befasst - dazu lese ich hier rein gar nix!

                Angefressene Leute brauch zumindest ich in einem Teneriffaforum nicht !

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von "condor" pid='5243' dateline='1496177709'
                  Ich schließe mich Keule und Kubde wohlwollend an.

                  Langsam wird es nämlich unerträglich!

                  Übrigens - Integration ist, wenn man sich mit aktuellen Themen - also auch der Politik - des Einwanderungslandes befasst - dazu lese ich hier rein gar nix!

                  Angefressene Leute brauch zumindest ich in einem Teneriffaforum nicht !
                  Danke, ganz meine Meinung :)
                  -----

                  LG Alex

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X