Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

4 Deutsche wegen mutmaßlicher Vergewaltigung auf Mallorca verhaftet

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4 Deutsche wegen mutmaßlicher Vergewaltigung auf Mallorca verhaftet

    Die Guardia Civil hat vier deutsche Touristen als mutmaßliche Täter eines sexuellen Angriffs auf ein junges, ebenfalls deutsches Mädchen in Cala Rajada verhaftet.

    Laut Quellen der Guardia Civil wurden die vier am frühen Donnerstagmorgen am Flughafen Palma verhaftet, wo sie im Begriff waren, einen Flug zu nehmen.

    Die Vorfälle fanden in den frühen Morgenstunden dieses Donnerstag statt. Das Opfer, etwa 18 Jahre alt, ist ebenfalls ein deutscher Tourist. Nachdem sie die nun Verhafteten in der Amüsiermeile von Cala Rajada getroffen hatte, gingen sie in ein Hotel, wo zwei von ihnen angeblich einen sexuellen Übergriff vollzogen hatten.

    Stunden später machten sich die vier jungen Männer auf den Weg zum Flughafen, wo sie dank einer Warnung an die Sicherheitskräfte abgefangen wurden. Die Guardia Civil de Artà hat das Verfahren übernommen und versucht zu klären, wer die beiden Täter des sexuellen Übergriffs sind und was die beiden anderen getan haben.

    Die Häftlinge befinden sich in den Räumlichkeiten der Guardia Civil von Artà und werden in Manacor vor Gericht gestellt.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...oven-en-palma/
    Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

  • #2
    Bitte nach spanischem Recht verurteilen.

    Kommentar


    • #3
      Bitte rechtsstaatlich verurteilen. Ist nach spanischem Recht theoretisch auch möglich, aber leider angesichts der Einflussnahmemöglichkeit von einigen Individuen nicht wirklich gewährleistet.

      Kommentar


      • #4
        Ich bin von Rechtsstaatlichkeit ausgegangen.
        Mit Alkohol im Blut bekommen die Jungs in D. Nur nen Klaps auf den Po.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von aurora Beitrag anzeigen
          Bitte rechtsstaatlich verurteilen. Ist nach spanischem Recht theoretisch auch möglich, aber leider angesichts der Einflussnahmemöglichkeit von einigen Individuen nicht wirklich gewährleistet.
          Zu dieser Aussage sehe ich Parallelen zum Fall Rackete.
          Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

          Kommentar


          • #6
            "..Ein von dem spanischen Portal Ultimahoras veröffentlichtes Foto, legt eine andere Vermutung nahe. Laut Ulimahoras handelt es sich um eine Gruppe türkischstämmiger Männer. Die Frau sei auch nicht freiwillig mit den Männer mitgegangen, sondern in das nahegelegene Hotelzimmer gezwungen worden, berichtet Ultimahoras weiter..."
            https://www.journalistenwatch.com/20...llorca-taeter/

            Kommentar


            • #7
              https://www.nytimes.com/2019/07/02/n...iano-rape.html

              Auch ganz großes Kino
              Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Leopold Nidas Beitrag anzeigen
                "..Ein von dem spanischen Portal Ultimahoras veröffentlichtes Foto, legt eine andere Vermutung nahe. Laut Ulimahoras handelt es sich um eine Gruppe türkischstämmiger Männer. Die Frau sei auch nicht freiwillig mit den Männer mitgegangen, sondern in das nahegelegene Hotelzimmer gezwungen worden, berichtet Ultimahoras weiter..."
                https://www.journalistenwatch.com/20...llorca-taeter/
                Haha, von einer rechtspopulistischen Quelle ist auch nichts anderes an "Berichterstattung" zu erwarten.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von aurora Beitrag anzeigen

                  Haha, von einer rechtspopulistischen Quelle ist auch nichts anderes an "Berichterstattung" zu erwarten.
                  Das ruft dann sofort unsere Rechtsphobikerin auf den Plan :biggrin:

                  Spanische Medien stellen diese Behauptung auf ---> https://www.ultimahora.es/sucesos/ul...bs-media-video

                  Ich weiss, spar's dir, sind sicher auch Rechte :scare:


                  https://www.20min.ch/ausland/news/st...haben-13628507
                  Zuletzt geändert von Nespresso; 05.07.2019, 13:07.
                  Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                  Kommentar


                  • #10
                    Sorry, welches Mädchen was klar im Verstand ist geht mit 3 oder 4 fremden Männern nachts allein auf das Hotelzimmer? Da ist doch die Sache schon vorprogrammiert. Ich möchte nicht wissen wie hoch die Dunkelziffer ist.
                    +++COVID-19+++

                    Kommentar


                    • #11
                      Mitgehen bedeutet Einwilligung? Selber schuld? Wirklich nett.
                      Mir ist es egal, ob sie Biodeutsch, deutschrussisch, deutschtürkisch oder sonst was sind:
                      sie gehören (rechtsstaatlich) bestraft.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von aurora Beitrag anzeigen

                        Haha, von einer rechtspopulistischen Quelle ist auch nichts anderes an "Berichterstattung" zu erwarten.
                        Die Berichterstattung der linkspopulistischen Quellen bedurfte offensichtlich einer Korrektur.
                        Stichwort "Lückenpresse"!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zauberin60 ich habe die Tat in keinster Weise gebilligt. Auch habe ich zu dieser Tat keine Stellung bezogen. Ich wollte nur klar machen das wir nicht mehr so frei leben können wie vlt. vor 30-50 Jahren die Hippis. Die heutige Zeit wird immer mehr von Gewalt und Gier nach irgendwas geprägt.

                          Noch ein Bericht:
                          Zum Alter und zur Identität der Verdächtigen, die am Freitag in einer Wache der Guardia Civil in Artà weiter hinter Gittern saßen, wurde nichts mitgeteilt. Berichte deutscher Medien, wonach sie aus dem Raum Frankfurtstammen sollen, wurden von den Behörden auf Mallorcanicht bestätigt. „Wegen der laufenden Ermittlungen dürfen wir dazu überhaupt nichts sagen“, so die Polizeisprecherin. Auf Anfrage teilte das Auswärtigen Amt mit, die Festnahmen seien bekannt. Weitere Angaben werde man aus Gründen des Schutzes der Persönlichkeitsrechte der Betroffenen nicht machen.
                          https://www.focus.de/panorama/welt/z..._10897798.html
                          +++COVID-19+++

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist der Unterschied zwischen den spanischen und deutschen Medien.
                            In deutschen Medien nix an Details und in den spanischen alles bis hin zum Namen des Haustiers, der Telefonnummer, Adresse und Blutgruppe :biggrin:
                            Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wollte ich auch gerade schreiben. Allerdings betrifft das nicht generell die spanische Presse, sondern vor allem die Lokalpresse, die so zu Vorverurteilungen verleitet und zudem Persönlichkeitsrechte verletzt. Das Thema hatten wir neulich hier schon mal.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X