Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

5G ab heute in Spanien für den Endkunden verfügbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 5G ab heute in Spanien für den Endkunden verfügbar

    In Deutschland wohl erst in drei Jahren

    https://de.euronews.com/2019/06/14/s...-in-15-stadten
    Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

  • #2
    ^^ Ich glaube in deiner Ecke wirst du auch nie in den Genuss kommen 5G zu testen. Ich denke 80 % der Ottonormal hat in den nächsten 10 Jahren keinen Nutzen davon.
    +++COVID-19+++

    Kommentar


    • #3
      Mit Vodafone hatte ich hier schon 4G+ und auch mit orange überall 4G (sobald ich oben im Dorf bin),
      So schlecht ist die Cobertura hier nicht.
      5G lohnt sich aber nicht für Otto-Normalverbraucher, 55€ im Monat mit lediglich drei Smartphone-Modellen von Samsung, LG und Xiaomi.

      Die scheinbar irre Geschwindigkeit merkt man wohl nur bei hochauflösenden Videos und Spielen.
      Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Achined Beitrag anzeigen
        Mit Vodafone hatte ich hier schon 4G+ und auch mit orange überall 4G (sobald ich oben im Dorf bin),
        So schlecht ist die Cobertura hier nicht.
        5G lohnt sich aber nicht für Otto-Normalverbraucher, 55€ im Monat mit lediglich drei Smartphone-Modellen von Samsung, LG und Xiaomi.

        Die scheinbar irre Geschwindigkeit merkt man wohl nur bei hochauflösenden Videos und Spielen.
        Denke, dass 5G mobile die ganzen landlines (für Private) betreffen wird ! .... Wär genau auch so meine Privatlösung. Kabelgebundene Media sind sowas von OUT :wacko:
        Fatta la legge, trovato l’inganno

        Kommentar


        • #5
          maxxx Denke ich nicht !!!

          https://www.5g-anbieter.info/ratgeber/reichweite.html

          Konkrete Reichweite in der Praxis

          Wie wir im vorherigen Abschnitt hergeleitet haben, ist also im Mobilfunk der Frequenzbereich entscheidend. LTE, also 4G, funkt hierzulande aktuell vor allem auf 800, 900, 1800, 1500, 2100 und 2600 MHz. LTE-Stationen mit 800 MHz verfügen in etwa über eine Reichweite von 15-20 Kilometern, wobei dies von vielen Umweltfaktoren abhängt, insbesondere der regionalen Topologie.

          Die ersten zur Disposition stehenden 5G-Frequenzen, welche seit der Auktion am 19.3.2019 versteigert werden, liegen hingegen im Band bei 2.1 sowie 3.6 GHz.
          Hier kann man maximal von 1 km Reichweite ausgehen
          +++COVID-19+++

          Kommentar


          • #6
            Die nun in Deutschland vergebenen Frequenzen sind doch nur für Firmen gedacht, gar nicht für den Endverbraucher eben wegen der Reichweite, die anderen weiter reichenden Frequenzen werden dann später aufgeschaltet
            Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

            Kommentar


            • #7
              @ Keule

              Gehe mal einfach davon aus, das ich mich da(mit) schon recht gut auskenne :biggrin:
              Fatta la legge, trovato l’inganno

              Kommentar


              • #8
                Ich les immer nur vom Nutzen. Was ist den mit den potenziellen Risiken?

                Kommentar

                Lädt...
                X