Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trumps Nachforderungen bei der NATO

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trumps Nachforderungen bei der NATO

    Das ist schon ein Possenspiel, das seinesgleichen sucht: Trump geht in die Offensive und fordert bei NATO-Mitgliedsstaaten Kohle nach, die zufälligerweise mehr oder minder direkt in die Kassen US-amerikanischer Rüstungskonzerne fließen könnte. Und das, just wenige Stunden nach dem Manchester-Anschlag, mir der Begründung einer wirksameren Bekämpfung des IS.

    Dabei verfügen die USA vermutlich über eine der wirksamsten Waffen, die (eigentlich) gegen lächerlich bewaffnete einzeln herumfahrende Jeeps und Ausbildungslager eingesetzt werden könnte, wenn man nur wollte. Nicht mal die US-Militärexperten können verstehen, warum die alte A 10 Thunderbolt nur sehr zögerlich dort eingesetzt wird, wo sie ihre wahren Stärken ausspielen kann, nämlich in der Luftnahunterstützung und der nachhaltigen Bekämpfung von EInzelzielen.

    Wofür also soll denn die Kohle dienen? Beschaffung der überteuerten F-35 Präzisions-Jets? Für den III. Weltkrieg? Oder - weniger martialisch - zur pseudo-begründeten Subventionierung der Militärindustrie.

    Kann man alles nicht wirklich nachvollziehen, jedenfalls nicht unter Zugrundelegung der vorgeschobenen Argumentation.

    Na, da passt ja der folgende Artikel:

    http://edition.cnn.com/2017/05/24/politics/a-10-warthog-retirement-air-force-budget/
    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

  • #2
    Das stimmt. Iwie scheinen die Synapsen des Herrn Trump sich verlaufen zu haben(ich hoffe doch da sind überhaupt welche?)
    Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich! :oscar:

    Kommentar


    • #3
      Eins dürfte jetzt schon klar sein, nämlich dass er mindestens als Präsident der Körpersprache in die Geschichte eingehen wird. Vom Handspiel nun zum Body-Check:

      [video=youtube]https://www.youtube.com/watch?v=WSgocHfazNA[/video]

      (mein Gott, er hat ja auch am meisten für die Eintrittskarte bezahlt...)
      Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

      Kommentar


      • #4
        Trump bedient aus meiner Sicht nur das US Grosskapital , um weiterleben zu duerfen. Dazu sind aus deren Sicht zwingend staendige Kriege erforderlich. Wenn er die Eliten seines Landes veraergert, wie seinerzeit JF Kennedy mit der Ankuendigung einer staatlichen US Notenbank , dann stirbt er und ggf. seine Familie....
        Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

        Kommentar


        • #5
          Möglicherweise hat er noch ein paar Synapsen, aber sie scheinen irgendwie immer in einer Ringschleife zu enden, immer rechts herum und auf Wahlkampftour... ;)

          Liebe Grüße Tarajal :) 

          Zitat von "MiDa" pid='4993' dateline='1495786668'
          Das stimmt. Iwie scheinen die Synapsen des Herrn Trump sich verlaufen zu haben(ich hoffe doch da sind überhaupt welche?)
          [hr]
          Zitat von "heinz1965" pid='5009' dateline='1495826019'
          Trump bedient aus meiner Sicht nur  das US Grosskapital , um weiterleben zu duerfen. Dazu sind  aus deren Sicht zwingend staendige Kriege erforderlich. Wenn er die Eliten seines Landes veraergert, wie seinerzeit JF Kennedy mit der Ankuendigung einer staatlichen US Notenbank , dann stirbt er und ggf. seine Familie....
          Das schafft er schon ganz alleine mit seiner großzügigen Verbreitung bestimmter Geheimdienstinformationen an "feindliche" Länder und dem absägen der eigenen und dazu auch noch sehr beliebten Geheimdinstmitarbeiter.

          Er trumpelt schon zielsicher in sämtliche Fettnäpfchen. Mittlerweile ist das ein mehr oder weniger amüsantes Possenspiel geworden... :D

          Liebe Grüße Tarajal :)

          Kommentar


          • #6
            Wie gesagt, hätte er nicht den Finger am Abzug, wäre das ja fast amüsant. Die Comedian-Riege beschwert sich ja schon, dass sie nix mehr zu tun hat, weil er und erdo ihre slapsticks quasi selber erstellen.

            Manchmal frag ich mich, ob das alles nur ein psychedelisches Kunstwerk ist. Die Ebbelwoi-Überdosis in frühester Jugend. Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeee
            Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

            Kommentar


            • #7
              Zitat von "heinz1965" pid='5009' dateline='1495826019'
              Trump bedient aus meiner Sicht nur  das US Grosskapital , um weiterleben zu duerfen. Dazu sind  aus deren Sicht zwingend staendige Kriege erforderlich. Wenn er die Eliten seines Landes veraergert, wie seinerzeit JF Kennedy mit der Ankuendigung einer staatlichen US Notenbank , dann stirbt er und ggf. seine Familie....
              Whow, das klingt ja noch original wie weiland das Politbüro und Honecker und Mielke.
              Genau diesen hohlen Mist haben die damals auch verzapft.

              Hast du vergessen, dass Trumpdas US Großkapital IST?

              Komisch, Obama hat keine Kriege angezettelt und hat es überlebt.

              Kommentar


              • #8
                @Canarias Obama ist einer der US Praesidenten mit den blutigsten Haenden . Er hat mehr Kriege begonnen als die Mehrzahl seiner Vorgaenger und er ist es , der zusammen mit seinem "weissen Rauten Pudel" Merkel für die bewusst geförderte und gesteuerte Invasion der Islamisten und des Terrors nach Europa verantwortlich ist.
                Das die Mitgliedschaft bei den Taliban und dem IS wie selbst vom SPD eigenen Blatt die Zeit eingeraeumt ein Asylgrund in der BRD ist spricht Bände. Andere Quellen sind noch deutlicher und legen offen, dass die Terroristen ihr Bleiberecht gegenüber dem BAMF mit der Offenlegungung ihrer Morde fuer den Islam begründen. Das Bedeutet im Klartext, wer vor einem Krieg flieht wird aus der BRD abgeschoben, wer Kriegsteilnehmer ist darf bleiben. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/afghanistan-ex-taliban-asyl-deutschland

                http://www.epochtimes.de/politik/welt/traurige-bilanz-der-amtszeit-von-us-praesident-und-friedensnobelpreistraeger-barack-obama-mehr-krieg-mehr-terror-mehr-armut-a2019060.html
                Trump ist lediglich ein Millionaer, der sogar regelmaessig Schulden hat. Die Macht der Eliten, dem obersten 1% beruht nicht nur auf gehortetem Geld, sondern darauf, dass alle anderen bei ihnen Schulden haben und sie die Eigentuemer des Geldsystems sind.
                Im Vergleich zu diesem 1% ist er ein armerMann.
                Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                Kommentar


                • #9
                  Obama hat sich sowohl in Syrien, wie auch in der Ukraine mit amerikanischen Truppen sehr zurückgehalten. Auch sonst hat er keinen Krieg irgendwo angezettelt.
                  Zu behaupten, Merkel und Obama hätten eine Invasion von Islamisten in Europa geplant ist lächerlich.
                  Da muss man schon schwerer Verschwörungstheoretiker sein um das von sich zu geben.
                  Fehlt nur noch, dass du von "Umvolkung" faselst.

                  Die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung wie dem IS, ist in D strafbar und gewiss kein Asylgrund.

                  Ganz im Gegensatz dazu steht Putin, der in der Ostukraine und in Syrien einen Landkrieg angezettelt hat.
                  Journalisten in Russland leben gefährlich und werden bei kritischen Berichten regelmäßig ermordet.
                  Politische Gegner werden eiskalt liquidiert oder mit Schauprozessen ins Zuchthaus geschickt.
                  Pressefreiheit gibt es keine auch sonst ist Rechtssicherheit ein Fremdwort.
                  Putin gehört zu den reichsten Menschen der Welt, hat über Strohmänner Milliarden angehäuft.
                  Ach ja, die Opposition wird bei allen Wahlen unterdrückt, darf sich in den Medien nicht darstellen aber das ist fast schon harmlos gegen seine vielen sonstigen Verbrechen.

                  Kommentar


                  • #10
                    @canarias Die googelbaren Presseberichte fuehren 2 Kriege auf, die Obama bei der Amtsübernahme übernommen und weitergefuehrt hat und 6 neue, die er begonnen hat. Das Argument es haette noch schlimmer kommen koennen hat ihm wahrscheinlich den Friedennobelkpreis eingebracht, für den im übrigen auch Canarias Lieblingspolitiker seinerzeit nominiert war.
                    Das die Ermordung der Lybischen Regierung und die Zerstoerung der bis dahin dort existierenden basisdemokratischen Strukturen im Auftrag Obamas eine Migrationswelle von im Heimatland gescheiterten Existenzen aus Nord und Schwarzaufrika ausloest war jederman bekannt. Fuer die Dummen und Allesleugner hat es Muhammed Gaddafi auch oft genug vorausgesagt.

                    Das die mit BRD Hilfe gefertigten Werbefilme, welche jedem Migranten 2.000,- Euro im Monat und ein eigenes Haus je Familie versprechen dieses ebenso verstaerken wie die Bilder der Bahnhofsklatscher, die unbedingt einen muslimischen Mann wollen, muss auch dem Duemmsten einleuchten. Das Werbefilmversprechen, das es genuegt an der Lybischen Kueste einfach auf das Meer zu fahren, weil Merkels Schiffe dort schon warten ist inzwischen Realitaet geworden.
                    Hier nicht von einem Plan zu sprechen und Obama und Merkel nur Unwissenheit und Dummheit zu attestieren ist realitaetsfremd.

                    Da ich Sot.net , RT-deutsch und die Übersetzungen anderer russischer Quellen verfolge ergibt sich , dass kritischer Journalismus in Russland im Gegensatz zur BRD sogar gefördert wird.
                    Russland nimmt Flüchtlinge aus der Ukraine auf, die vor dem westlich iniziierten System Change fliehen, versorgt sowohl die Opfer in der Ukraine als auch in Syrien mit Lebensmitteln und Erdgas. Russland liefert echte Bilder in guter Qualitaet von den Kriegsschauplaetzen einschliesslich Aleppo. Russland stellt sogar die Bilder seiner eigenen Bombadierungen ins Netz wie z.B. die der tuerkischen Tankwagen Flotte, die das vom IS gekaufte Erdoel in die Tuerkei bringen sollte.
                    Herr Putin ist fuer mich ein Politiker der nicht nur redet, sondern auch etwas sagt, daher hoere ich ihm sehr gerne zu.

                    Hillary Clinton ist fuer mich eine Kriegsgarantin, waehrend Trump wenigsten unberechenbar ist und so lange Wahrheiten ausspricht, bis er von den Eliten seines Landes zurueckgepfiffen wird.
                    Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von "heinz1965" pid='5028' dateline='1495886568'

                      Da ich Sot.net , RT-deutsch und die Übersetzungen anderer russischer Quellen verfolge ergibt sich , dass kritischer Journalismus in Russland im Gegensatz zur BRD sogar gefördert wird.
                      Russland nimmt Flüchtlinge aus der Ukraine auf, die vor dem westlich iniziierten System Change fliehen, versorgt sowohl die Opfer in der Ukraine als auch in Syrien mit Lebensmitteln und Erdgas.  Russland liefert echte Bilder in guter Qualitaet von den Kriegsschauplaetzen einschliesslich Aleppo. Russland stellt sogar die Bilder seiner eigenen Bombadierungen ins Netz wie z.B. die der tuerkischen Tankwagen Flotte, die das vom IS gekaufte Erdoel in die Tuerkei bringen sollte.
                      Herr Putin ist fuer mich ein Politiker der nicht nur redet, sondern auch etwas sagt, daher hoere ich ihm sehr gerne zu.
                      Also bist du der russischen Propaganda längst auf den Leim gegangen.
                      DAS sind mal wirklich objektive Sender.
                      Damit ist klar, wer dein Hirn füttert.

                      Hier im Westen kannst du deine Überzeugung frei und ohne Gefahr ausleben und dich jederzeit überall äußern. Schon toll, oder?
                      Kannst die Regierung und den Staat und alle seine Amtsträger ungestraft beleidigen und allem möglichen bezichtigen. Geil, was?
                      In deinem Russland wärst du mit derart regierungsfeindlichen Äußerungen längst im Knast.
                      Da reicht es schon, wenn eine kleine Girlieband ein harmloses Video dreht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von "Canarias" pid='5038' dateline='1495902606'
                        Hier im Westen kannst du deine Überzeugung frei und ohne Gefahr ausleben und dich jederzeit überall äußern.
                        Sicher?
                        Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                        Kommentar


                        • #13
                          Wie frei man sich in Russland äußern kann, zeigen ja die Demos vor einigen Wochen, als brutal auf die Teilnehmer eingeprügelt wurde. Die ganze Welt hat es gesehen.
                          Russland hat ja ein laaaange Geschichte der Pressefreiheit, schon unter Stalin war die kritische Presse immer seeeehr gerne gesehen.
                          Wurden die Demos auch live im russischen TV gezeigt, wie es RTdeutsch gerne bei den Pegida-Aufmärschen macht? Diese können ja schon seit Jahren unbehelligt laufen und werden nicht verboten obwohl einige kleinere Läden in der Innenstadt fast daran kaputt gehen. So geht Freiheit.

                          Wie es wirklich um die Pressefreiheit bestellt ist, kann man in vielen Berichten lesen:

                          https://www.reporter-ohne-grenzen.de/russland/ Rangliste: Platz 148 von 180
                          https://de.wikipedia.org/wiki/Medien_in_Russland
                          http://www.ostexperte.de/pressefreiheit-2017-russland/ - Russland kommt noch HINTER Uganda !!
                          https://www.tagesschau.de/ausland/russland-wahl-101.html - "Der Journalismus stirbt in Russland"
                          https://www.welt.de/politik/ausland/article145278059/Wie-Putin-in-Russland-den-Journalismus-abschafft.html
                          [hr]
                          Zitat von "SanLorenzo5" pid='5056' dateline='1495916864'
                          Zitat von "Canarias" pid='5038' dateline='1495902606'
                          Hier im Westen kannst du deine Überzeugung frei und ohne Gefahr ausleben und dich jederzeit überall äußern.
                          Sicher?
                          Ja.

                          Sieht man ja an den Beiträgen einiger User.

                          Kommentar


                          • #14
                            Internetüberwachung gibt es auch im Westen. Die Konsequenzen aus unliebsamen Äußerungen werden allerdings etwas subtiler umgesetzt. Das ist etwas weniger öffentlichkeitswirksam als in Russland. Das schreibe ich nicht nur, weil ich (zuviel?) von Snowden gelesen hab: Die Kundenliste eines bekannten Anbieters von Überwachungssoftware wurde ja mal geleakt. Fand ich absolut schockierend. Und seither weiß ich, dass alles, aber auch wirklich alles, was u.a. in der Öffentlichkeit stehende oder an den Schaltzentralen der wirtschaftlichen Macht befindliche Personen so hin und her kommunizieren, mitgelesen, kopiert und irgendwo gespeichert und - wenn es von Nutzen sein kann - auf die eine oder andere Weise gegen die Personen oder Organisationen eingesetzt werden kann. Dafür gibts doch schon genügend Beispiele, eben leider auch im Westen.

                            Die Liste war auch interessant, um zu sehen, wer sich nicht dieser Software bedient (na gut, das war ja eine statische Momentaufnahme und daher nicht unbedingt zu verallgemeinern). Noch interessanter fand ich dann, zu lesen, wer in Sachen Überwachungssoftware eigene Kernkompetenzen aufgebaut hat, um sich etwa nicht durch geleakte Listen derartiger Anbieter in Misskredit bringen zu lassen.

                            Wenn man das mal gelesen und in seinen Konsequenzen kapiert hat, kann man sehr gut verstehen, was auf der Welt so passiert und Politik und Wirtschaft massiv beeinflusst. Allerdings versteht man auch, dass man selbst dagegen keine Chance hat.

                            Was ich auch gut beobachten konnte, dass man kein Schlafschaf, wie Heinz es gern ausdrückt, sein muß, um davon nichts mitzubekommen. Der Tag hat nun mal nur 24 h und als ich noch im Hamsterradder Wirtschaft tätig war, hätte meine Zeit für ein vertieftes Befassen mit der Materie nicht ausgereicht. Und genauso ging es der überwiegenden Mehrzahl meiner Freunde und Bekannten, so dass das Delta im Wissen über die Dinge mit der Zeit größer wurde. Tja, und heute glauben die mir schon mal eher, weil vieles von dem, was ich damals prophezeit hab, inzwischen Allgemeinwissen ist.
                            Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                            Kommentar


                            • #15
                              Und wieviele Journalisten wurden im Westen verhaftet oder ermordet?

                              Überwachung gibt es in jedem Land, das ist klar.
                              Auch in Russland und in China wird überwacht und das nicht weniger als im Westen.

                              Die Frage ist und bleibt: WO lebt es sich als Normalbürger besser?
                              Im Westen oder in Russland oder in China?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X