Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frau gefesselt im Auto

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frau gefesselt im Auto

    Die spanische Polizei hat am Montag an einem Strand auf der Insel Teneriffa eine Frau gerettet, die beinahe erstickt wäre. Die Beamten tippten zunächst auf eine Entführung: Die Dame saß in einem Auto, ihre Hände waren mit Kabelbindern an das Steuer gefesselt, ihre Handgelenke wiesen ernsthafte Verletzungen auf und waren angeschwollen. Als ob das nicht genug wäre, konnte die Frau kaum atmen, weil ein Klebebandstreifen und zwei Kabelbinder ihren Hals zuschnürten.
    Ein Augenzeuge hatte die Polizei alarmiert, nachdem er ein langes Hupen gehört hatte. Als er sich dem Citroën C3 näherte, sah er, dass die gefesselte Frau mit dem Kopf auf das Lenkrad schlug.

    Die Beamten durchschnitten die Kabelbinder mit einem Messer und befreiten das mutmaßliche Opfer. Sobald die junge Dame wieder sprechen konnte, erklärte sie: "Ich wollte eine Szene aus "Fifty Shades of Grey" nachmachen, aber sie lief aus dem Ruder. Ich habe keinen Partner. Ich bin allein". Nach dieser Aussage wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/85...6zIqA.facebook

  • #2
    Die sollte in die Psychiatrie und nicht nur ins Krankenhaus
    Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.

    Kommentar


    • #3
      Werden hier jetzt auch schon fake news verbreitet ?

      Kommentar


      • #4
        Wollte sie alle Rollen gleichzeitig spielen? :dash2:

        Kommentar

        Lädt...
        X