Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Strafe für Politiker wegen Misshandlung von Pferd in Rioja

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Strafe für Politiker wegen Misshandlung von Pferd in Rioja

    Der Politiker der Vereinten Linken, Izquierda Unida (IU) im Ayunamiento von Rioja, José Sánchez, ist zu einer Multa von 1200 Euro verurteilt worden, weil er sein eigenes Pferd lebend in eine Grube geworfen hatte und diese dann mit Blech abdeckte. 

    Das Pferd konnte von der Feuerwehr noch befreit werden, musste aufgrund seiner Verletzungen und der starken Unterernährung jedoch vier Tage später eingeschläfert werden. 

    Laut der Staatsanwaltschaft war das Pferd schlecht versorgt und gepflegt. 


    Auch sei der Stall in einem beklagenswerten Zustand gewesen, in dem das Pferd gehalten wurde. 


    http://diariodeavisos.elespanol.com/2017/05/multa-concejal-iu-abandono-caballo-vivo-una-zanja/
    Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

  • #2
    Kommt der Ar... jetzt in das Loch? :(

    Liebe Grüße Tarajal :)

    Kommentar

    Lädt...
    X