Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Über 60% für Macron?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Über 60% für Macron?

    ....... sagt jedenfalls die belgische Zeitung "Le Soir".

    http://www.lesoir.be/

  • #2
    Und in S-H bahnt sich die nächste Pleite der Schulz-SPD an.
    SPD 27 %     CDU 34 % in der ersten Prognose.
    Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte.
    Dauernd die Flasche um den Hals, und niemals trinken dürfen.

    Joachim Ringelnatz

    Kommentar


    • #3
      Macron 65,1%
      Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

      Kommentar


      • #4
        Das freut mich, dass Macron gewinnt. Was viele in der Politik nicht begreifen ist, dass es darum geht, fähige Leute an die Spitze zu bekommen, die hart arbeiten so wie Trump und nicht wochenlang "ausfallen" wie eine Hillary Clinton. Das beeindruckt mich noch immer, dass Trump gegen Lügenpresse, Establishment, sogar gegen die eigenen Republikaner so einen Kantersieg eingefahren hat nur mit provozieren, common sense und einer Liebe für sein Land und die kleinen Leute! Frage mich ehrlich warum die Presse immer diese Russland-Märchen bringt, wenn es Hillary Clinton und Obama waren, die Russland und Iran mit Platonium und Milliarden versorgt haben.. Und viele naive Bürger glauben der Presse auch noch!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von "wagner" pid='3640' dateline='1494183437'
          .....und einer Liebefür sein Land und die kleinen Leute!...
          http://www.n-tv.de/politik/Buffett-poltert-gegen-Trumpcare-article19826375.html

          Trump kennt doch gar keine "kleinen Leute", das ist nur ein Blender und knallharter Geschäftsmann. 

          Allein die Kosten für seine Wochenenden in Florida auf "seinem" Golfplatz kosten dem Steuerzahler doch Millionen Euro pro Jahr. 
          Die New Yorker Polizei schiebt Sonderschichten für den Trump Tower, wo sich die Sicherheitsleute bei Trump selbst (!) eine Etage mieten müssen, damit die Bewachung funktioniert. 

          http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-das-teure-leben-der-praesidenten-familie-a-1135245.html

          http://www.sueddeutsche.de/politik/donald-trump-was-die-first-family-den-amerikanischen-steuerzahler-kostet-1.3385076#redirectedFromLandingpage

          http://www.focus.de/finanzen/news/drei-millionen-dollar-pro-trip-profitable-privatausfluege-wie-sich-trump-auf-kosten-der-us-steuerzahler-bereichert_id_6667349.html

          Aber sicher alles Fake News.....
          Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

          Kommentar


          • #6
            [
            Trump kennt doch gar keine "kleinen Leute", das ist nur ein Blender und knallharter Geschäftsmann. 
            [/quote]


            Ist das dein Ernst? Warum arbeitet er dann für $0 im jahr jetzt für alle US Bürger anstatt weiter Milliarden zu scheffeln wie die Jahre zuvor?

            Wenndu wissen willst was die Presse/Elite/Establishment über Trump denken, dann schau mal hier... Das ist der Knaller wie entsetzt die Megareichen/Lobbyisten welche die Presse kontrollieren, von Trump sind...

            https://www.youtube.com/watch?v=b9n7g8rTiaY

            Die hätten alle lieber gerne wieder eine MARIONETTE wie Hillary Clinton an der Spitze gehabt und nicht jemand wie Trump der wirklich etwas verbessern will damit eben NICHT wie sonst bei allen anderen Politikern die Power immer gleich verteilt bleibt.

            Kommentar


            • #7
              Fox News, der Haussender von Trump, was sollen die sonst bringen als Lobpreisungen für den tollen Hecht.....

              Wes Brot ich ess, des Lied ich sing


              http://www.wiwo.de/politik/ausland/us-wahlen/fox-news-trump-wird-offen-gepriesen/14698842-2.html
              Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

              Kommentar


              • #8
                Zitat von "Achined" pid='3678' dateline='1494188283'
                Fox News, der Haussender von Trump, was sollen die sonst bringen als Lobpreisungen für den tollen Hecht.....

                Wes Brot ich ess, des Lied ich sing


                http://www.wiwo.de/politik/ausland/us-wahlen/fox-news-trump-wird-offen-gepriesen/14698842-2.html
                Ja und alle ausser Fox massakrieren trump egal was er tut. Trump könnte babys retten und deine medien würden was negatives schreiben.

                Deine Lügenpresse wollte ja auch trump als den kriegtreiber schlechthin anpreisen, aber es war zu offentlichtlich, dass niemand mehr gebombt hat als obama, 10x mehr als george bush.

                nur wird halt nirgendswo erwähnt weil die treuen deppen der nation diese anti-obama news nicht hören wollen ,sie gieren nach anti-trump news egal wie fake.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von "wagner" pid='3640' dateline='1494183437'
                  ... und einer Liebe für sein Land und die kleinen Leute!
                  Da wird sich der Schulz aber freuen wenn er diese Zeile liest. Der ist doch, seit er aus Brüssel zurück ist, auch Volksfreundlich, der Mann aus dem einfachen Volk. Es gab eine Zeit da war der Wendehals ganz groß im kommen. Ist es etwa schon wieder so weit? Hatte die SPD nicht vor der letzten Bundestagswahlen lauthals verkündet, niemals für eine GroKo zur Verfügung zu stehen? Soviel zum Thema "Habwertszeit".
                  Leider sprechen die Zahlen aus Schleswig-Holstein für Schulz und seine Partei eine andere Sprache.

                  "Die CDU ist bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein laut derersten Hochrechnung von ARD/Infratest Dimap eindeutig stärkste Kraft mit 33,3 Prozent (ZDF/Forschungsgruppe Wahlen: 33,8 Prozent) der Stimmen. Die SPD liegt auf Platz zwei mit 26,5 Prozent (26,7 Prozent)."

                  Wenn die Jugend die Hoffung verliert, dann hat die Gesellschaft keine Zukunft mehr

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von "kubde" pid='3681' dateline='1494188484'
                    Zitat von "wagner" pid='3640' dateline='1494183437'
                    ... und einer Liebe für sein Land und die kleinen Leute!
                    Da wird sich der Schulz aber freuen wenn er diese Zeile liest. Der ist doch, seit er aus Brüssel zurück ist, auch Volksfreundlich, der Mann aus dem einfachen Volk. Es gab eine Zeit da war der Wendehals ganz groß im kommen. Ist es etwa schon wieder so weit? Hatte die SPD nicht vor der letzten Bundestagswahlen lauthals verkündet, niemals für eine GroKo zur Verfügung zu stehen? Soviel zum Thema "Habwertszeit".
                    Leider sprechen die Zahlen aus Schleswig-Holstein für Schulz und seine Partei eine andere Sprache.

                    "Die CDU ist bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein laut derersten Hochrechnung von ARD/Infratest Dimap eindeutig stärkste Kraft mit 33,3 Prozent (ZDF/Forschungsgruppe Wahlen:33,8 Prozent) der Stimmen. Die SPD liegt auf Platz zwei mit 26,5 Prozent (26,7 Prozent)."

                    ich kann ehrlich zu Schulz nix sagen. Ich weiss, dass er wohl am Anfang recht viel Zustimmung bekommen hatte? Aber ich weiss nicht warum. Ich weiss nicht, was er im Leben geleistet hat. Wie hart er arbeitet. Ich weiss nix von ihm. Das wenige was ich aufgeschnappt habe, sagt mir es ist nur ein weiterer Politiker. Das ist wie Autoren, die Bücher über Erfolg schreiben aber selbst nie Erfolg haben.  ich lese da lieber eine echte Biografie von Elon Musik, Richard Branson oder eben Donald Trump... Ich kenne niemanden in Deutschland den man mit diesen Über-Achievern vergleichen könnte. Ich glaube Merkel ist gar nicht so schlecht (ja, sorry!)

                    Kommentar


                    • #11
                      Und noch mehr Fake News über den Clown im Weißen Haus:

                      https://www.welt.de/wirtschaft/article159382977/Die-Wahrheit-ueber-den-Aufstieg-des-Selfmade-Milliardaers.html

                      http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/donald-trump-die-wahrheit-hinter-trumps-milliarden-a-1077765.html

                      http://www.stern.de/wirtschaft/news/donald-trump--seine-groessten-pleiten-von-kasinos-bis-wodka-6736686.html

                      Und soviel zu "Make America great again"

                      http://www.mirror.co.uk/news/world-news/donald-trumps-flagship-hotel-rooms-9725017

                      Selbst seine Baseballkappen mit dem Slogan waren Made in China....

                      Aber da gibt es bestimmt Alternative Fakten.
                      Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

                      Kommentar


                      • #12
                        Geile Links, Achined. The Orange One wird darin sehr treffend dargestellt.

                        Und YEAH, die rechte, braune Marine ist total eingefahren. Da haben ihr auch der Besuch bei Putin und sein Geld nicht weiter geholfen. Frankreich hat die Auflösung Europas mit sehr klarer Stimme abgewendet. Diesmal haben im Kreml keine Sektkorken geknallt, wie bei der Wahl Trumps.
                        Es bleibt dabei: nach der Wahl von The Orange One hat kein weiterer Rechter eine Wahl gewonnen, weder in Österreich, noch in Holland, noch jetzt in Frankreich.

                        Kommentar


                        • #13
                          Möchte die Euphorie ja nicht stoppen, aber 35% für die Le Pen ist schon ne Menge, für mich erschreckend...
                          Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich! :oscar:

                          Kommentar


                          • #14
                            Manchmal sind Sprachbarrieren ganz gut. Man stelle sich vor, dass die ganzen rechten Strömungen in Europa sich zusammentun, und eine gemeinsame Initiative gründen. Andererseits schliessen sich nationalistische Strömungen und länderübergreifende konstruktive Zusammenarbeit aber ohnehin so ziemlich aus.

                            Unabhängig davon muss ich aber mal loswerden, dass man weder rechtsradikal noch Reichsbürger sein muss, um die eine oder andere aktuelle Entwicklung oder bestimmte Formen der Nachrichtenentstehung oder -verbreitung nicht gutzuheißen.
                            Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                            Kommentar


                            • #15
                              Nationalisten aller Länder vereinigt euch ;-)

                              Was kann daran nicht stimmen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X