Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hacker-Angriff auf Macron

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hacker-Angriff auf Macron

    Offenbar kein Wahlkampf mehr ohne Einmischung von Hackern:

    http://www.tagesschau.de/ausland/macron-169.html

    Da kann man ja jetzt schon gespannt sein, was sich im Herbst bei uns in D abspielt. Die Schlammschlacht gegen Schulz zeigt ja schon Wirkung. Den Mix aus Wahrheiten, Halbwahrheiten und Lügen kann der Normalbürger sowieso nicht mehr entfleddern.
    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

  • #2
    Es ist doch schoen, wenn nicht nur der Buerger lueckenlos ausgespaeht wird sondern auch die Politik Darsteller. So werden deren wahren Gesichter, Abhaengigkeiten und Plaene wenigstens teilweise offengelegt. Ich hoffe, dass der Wahlkampf Anlass genug ist, nicht nur diese Marionetten des Grosskapitals sondern auch die Puppenspieler blosszustellen....
    Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

    Kommentar


    • #3
      Das Problem ist nur, dass neben gehackten Echtdokumenten auch jede Menge gefälschte Dokumente beigemischt sind. Von wem auch immer. Darunter sind sicher auch gefälschte Köderdokumente, die man in Anlehnung an honey-traps als Papierfallen bezeichnen könnte. Am Ende blickt jedenfalls keiner mehr durch, was echt, gefälscht, von den Bösen gefälscht, von den Guten gefälscht, von den Bösen gehackt, von den Guten gehackt und und und....

      Deshalb wird zunehmend postfaktisch entschieden... Sicher hat Macron ein großes Lager bei.... öhm, nein, das sag ich jetzt nicht.
      Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

      Kommentar


      • #4
        Was ich immer Lustig finde dass man immer noch so leicht zukünftige Regierungsoberhäupter hacken und bloßstellen kann. Wenn das immer noch so leicht möglich ist ... ich male mir gerade aus was noch möglich ist.
        +++COVID-19+++

        Kommentar


        • #5
          Da kann man ja auch wieder nicht sicher sein. Der Hacker-Angriff könnte ja auch hausgemacht sein. Opferrolle zur Sympathiegewinnung. Ein Angriff unter falscher Flagge, also eine false-flag-attack. Die wiederum auch gefaked sein könnte. Spätestens da wird es kompliziert. Oder auch einfach, denn wenn beide Lager in etwa gleich kompetent sind, gleicht sich die Fakerei ja auch wieder aus.

          Und weil irgendwann jeder weiß, dass alles gefälscht sein könnte, wählt man eben nach postfaktischen Kriterien.
          Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

          Kommentar


          • #6
            Zitat von "heinz1965" pid='3592' dateline='1494099393'
            Es ist doch schoen, wenn nicht nur der Buerger lueckenlos ausgespaeht wird sondern auch die Politik Darsteller. So werden deren wahren Gesichter, Abhaengigkeiten und Plaene wenigstens teilweise offengelegt. Ich hoffe, dass der Wahlkampf Anlass genug ist, nicht nur diese Marionetten des Grosskapitals sondern auch die Puppenspieler blosszustellen....
            Du sonderst überall deine platten Reichsbürger-Parolen ab, danach musst du ja ein echt überzeugter Reichsbürger sein.

            Der "Puppenspieler" sitzt wohl im Kremel und heißt Putin.
            Er ist ja auch Großkapitalist und hat das Geld über seine Strohmänner angehäuft.

            Kommentar


            • #7
              Canarias, mir fehlen schon länger die Worte, solche Beiträge, ich meine nicht deinen, zu kommentieren.

              Kommentar


              • #8
                @canarias Ich folge nicht blind den jeweils aktuellen Parolen der Springer Presse. Insbesondere wenn sich Statements der gleichen Personen und Institutuionen innerhalb weniger Jahre in die gegenteilige Behauptung umkehren weiss ich im Gegensatz zum "Schlafschaf" wenigsten, dass ich wieder einmal verar... werde.
                -Die genannte Reichsbuergereigenschaft wurde ueber Jahrzehnte von jedem gefordert, der in der BRD Beamter werden wollte. Auch die Zuwanderung aus Osteuropa war an den Nachweis der Reichsbuergereigenschaft gebunden. Ich habe mich als weltoffener Mensch zwar nie als Reichsbuerger gefuehlt, aber ich habe es hingenommen. Nun wird durch die BRD Verwaltung Das Wort Reichsbuerger als Schimpfwort benutzt und ein Reichsbuerger ist ein Untermensch...
                -Zuwanderer aus Nord und Schwarz Afrika waren ueber Jahrzehnte gemaess den Aussagen der BRD Politik und Verwaltung existenzbedrohend fuer die BRD und deren Bewohner. Es wurden Milliarden Betraege aus den Steuerzahlern herausgepresst, um die Einreise dieser problembringenden Menschen gewaltsam zu verhindern. Ploetzlich sind diese Menschen wertvoller als Gold und die , die schon laenger hier sind , sind lediglich das Pack.
                - die Steuerkassen sind seit Jahrzehnten trotz staendig steigender Steuern leer. Eine Instandhaltung der Infrastruktur, die Kinderbetreuung, die Bildung und die Renten sind unbezahlbar und werden folglich gekuerzt und gestrichen. Ueber 25 Milliarden Euro jaehrlich fuer die BRD Asylindustrie sind hingegen voellig unproblematisch.
                -ein wuerdiges Leben der BRD Rentner und damit Ex Steuerzahler ist unbezahlbar, ein Unterkunftsplatz fuer einen Zuwanderer fuer einen 5 stelligen Monatbetrag hingegen kein Problem.
                - die Arzneimittelversorgung der Steuer und Beitragszahler ist nur noch durch massive Selbstzahlungen der Versicherten moeglich. Die Behandlung der teuersten Krankheiten bei den Neubuergern gratis und problemlos.
                - Das Streichen des Existenzminimums bei arbeitslosen Altbuergern ist aus Haushalts und Disziplinierungsgruenden zwingend notwendig. Den Neubuergern die in der Summe mehr als 3 x so hohen Leistungen sogar mehrfach zu gewaehren voellig problemlos.
                -Die BRD Verwaltung hat jahrzehntelang mit Steuergeldern Frau Merkel, Herrn Gauk und einen Grossteil Ihres Gefolges mit Waffengewalt von Verbrechen gegen die westdeutsche Bevoelkerung abgehalten. Eine Mitgliedschaft in SED, FDJ, FDGB und MFS war existenzbedrohend fuer die BRD und deren Mitglieder mussten mit Waffengewalt von ihren schaendlichen Plaenen abgehalten werden.
                Nun besetzen exakt diese Menschen einen Grossteil der Fuehrungspositionen der BRD.
                -Russland und Wladimir Putin waren zur Zeit Gehard Schroeders, der nachweislich durch den Springer Konzern ins Kanzleramt gehievt und dort gehalten wurde, die besten Freunde der BRD. Ein Grossteil der BRD Versorgungsunternehmen wurde aufgrund dieser Partnerschaft an russischen Firmen verkauft. Ploetzlich sollen Wladimir Putin und Russland wieder wie im WK 2 der Inbegriff des Boesen sein?
                -Die BRD Verwaltung hat ueber Jahrzehnte jedliche sozialistische oder gar komunistische Tendenz massiv niederpruegeln lassen, lediglich der Nationalsozialismus wurde geduldet und bei militaerisch organisierten Einheiten sogar gefoerdert. Ploetzlich dreht der Wind in die entgegengesetzte Richtung , so das in den Kasernen die Kaiserreich und 3. Reich Andenken verschwinden und gegen Hammer und Sichel Andenken ausgetauscht werden.

                Ein von mir sehr bewunderter erfolgreicher Hamburger Spediteur hat mir bereits vor 30 Jahren gesagt, dass man fuer ein erfolgreiches Leben nicht besonders intelligent sein und auch keine tollen Ideen haben muss. Es ist viel wichtiger sich alles gut zu merken und darauf zurueckzugreifen, wenn es erforderlich ist....
                Das Abspeichern von Informationen und das Hinterfragen ist exakt das, was ich praktiziere, um mir meine Meinung selber zu bilden.....
                Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                Kommentar


                • #9
                  @Heinz: einfach nur ohne Worte, was du da absonderst.
                  Damit ist klar: du BIST Reichsbürger und glaubst an die krudesten Verschwörungstheorien.
                  Muss eine Qual sein, so zu leben und zu "denken".
                  Du Armer.

                  Kommentar


                  • #10
                    @canarias Ich habe den Vorteil hier auf der Insel zu leben und musste nicht wegen Erfolglosigkeit einen PR Job in der Asylindustrie annehmen.
                    Ich bin daher nicht auf Kriege und Fluechtlinge angewiesen um leben zu koennen. Weltfrieden ohne Fluechtlinge bedeutet fuer mich nicht Hartz 4 sondern weiter wachsender Wohlstand.
                    Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                    Kommentar


                    • #11
                      Liebster Heinz, du bist ja süß.
                      Woher willst du wissen, wovon ich lebe?
                      Wovon ich den Winter auf der Insel verbringen kann und den Sommer in D genieße?
                      Ich sach mal so: wenn ich auf Transferleistungen oder ähnliche staatliche Unterstützung angewiesen wäre, würde das mit meinen nun 55 Lenzen sicherlich NICHT gehen. Weil Rente is ja noch nicht.
                      Am Hungertuch werde ich daher wohl nicht nagen. :-)

                      Kommentar


                      • #12
                        @canarias Ich befuerchte, dass es fuer fast alle Menschen in Westeuropa spaetestens in ein paar Jahren zu einem ganz boesen Erwachen kommt. Der Euro bricht zusammen , Guthaben verfallen nahezu ersatzlos, Schulden bleiben jedoch bestehen. Immobilien in den Ballungszentren werden im Verlauf innerer Unruhen besetzt, zerstoert enteignet und keine Versicherung zahlt dafuer.
                        Renten und aehnliche Sozialleistungen entfallen, da die tatsaechlichen Leistungstraeger Westeuropa bereits seit einigen Jahren den Ruecken kehren. Da nur noch etwa 5% der Menschen in Westeuropa im engeren Sinne produktiv taetig sind bricht dort sehr schnell alles zusammen, wenn diese paar Menschen gehen....
                        Da Geschichte sich stets wiederholt bleibt es nur abzuwarten welche Geschichte aus welchem Land es ist, die sich gerade wiederholt.....
                        Einfach selber einmal nachdenken und saemtliche Moeglichkeiten und Gefahren pruefen, dann vergeht sehr schnell die eigene Selbstsicherheit......
                        Ich hoere jedem zu, der das bestehende zum Untergang bestimmte System in Frage stellt und bereit ist ein neues, sich von unten nach oben basisdemokratisch entwickendes System aufzubauen.
                        Das derzeit die Asylindustrie mit ueber 25 Milliarden Euro Umsatz das mit Abstand groesste Wirtschaftsunternehmen der BRD darstellt und vielen zuvor gescheiterten Existenzen hochbezahlte Arbeitsplaetze auf Steuerzahlerkosten sichert bedeutet fuer mich nicht, dass es ein schuetzenswertes und erhaltenswertes Unternehmen ist. Auch wird dieses Unternehmen wie die Erfahrungen aus anderen Laendern zeigen schlagartig zusammenbrechen.
                        Der mit Abstand gefährlichste Glaube, der weltweit die meisten Opfer fordert und das grösste Elend verursacht ist der Glaube an einen Staat....

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja nee, alles klar.
                          Gaaaanz sicherlich wird das alles genauso werden.

                          Stell ich mir echt stressig und wenig freudebringend vor, so denken zu müssen.

                          Es gibt ja auch seit langer Zeit Kathastrophentheoretiker und Untergangsgläubige, die haben ganze Bunkeranlagen mit Filtern, Notelektroversorgung und Lebensmitteln für 5 Jahre im Garten eingebaut. Das hat sie viel, viel Geld, Zeit und Energie gekostet. Die sitzen ihr halbes Leben voller Panik da und warten nun teilweise auch schon zig Jahre auf den Ernstfall. Tolles Leben :-(

                          Jeder so, wie er mag.
                          Ich hab es eher so mit echten Fakten, weniger mit den alternativen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von "Canarias" pid='3733' dateline='1494253048'
                            ...Es gibt ja auch seit langer Zeit Kathastrophentheoretiker und Untergangsgläubige, die haben ganze Bunkeranlagen mit Filtern, Notelektroversorgung und Lebensmitteln für 5 Jahre im Garten eingebaut...
                            https://www.tag24.de/nachrichten/krieg-katastrophe-notfallplan-hamsterkauf-liste-vorsorge-154575

                            "Bürger werden angehalten, sich einen individuellen Vorrat an Lebensmitteln für einen Zeitraum von zehn Tagen anzulegen"


                            :wait:
                            +++COVID-19+++

                            Kommentar


                            • #15
                              Fehlen da nicht die Jod-S-11-Körnchen?
                              Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X