Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rückgang im Tourismus befürchtet und postfaktisch knallhart belegt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rückgang im Tourismus befürchtet und postfaktisch knallhart belegt

    Es ist nicht zu glauben: Man rollt gegen 15:00 Uhr Richtung Playa Las Vistas und ist ziemlich sicher, mindestens bis Adeje fahren zu müssen, um einen Parkplatz finden zu können. Und, was passiert? Direkt am Parkplatz an den beiden Zwillingstürmchen bei Las Vistas ist ein Parkplatz beim ersten Anlauf frei. Und nicht nur das: Auf dem Weg zum Strand finden sich weitere zwei (unumkämpfte) freie Parkplätze, was schon sehr bedenklich ist.

    Am Strand selbst allerdings offenbart sich dann eine weitere Hypothese: Vielleicht liegt es nicht am Rückgang des Ostertourismus, sondern am Starkwind, denn beim Aufenthalt am Sandstrand fühlt man sich wie eine korrodierte Karosserie unterm Sandstrahler.

    In ca. 250 Metern Höhe überquert eine Supermarkttüte unerlaubterweise das Terrain und nur haftpflichtversicherte und windtechnisch versierte Strömungsmechaniker wagen es, ihren Sonnenschirm aufzuspannen.

    Immerhin, der obligatorische Wassergang dauerte nur 20 Minuten (von trocken bis zum EIntauchen), wobei die Wasserbenetzung unfairerweise durch eine Gomerafähre verkürzt wurde, die seichte Wellen gen Las Vistas produzierte, und den Abkühlvorgang beschleunigte.

    Sonnenstich? Nein, 2 Doradas zum Abkühlen.
    ein bisschen längs, ein bisschen quer, selber denken ist nicht schwer

  • #2
    Unsere Freundin hat sich heute am Troya Sandstrahlen lassen, sieht aus wie neu.....

    Aber heute nicht mehr so voll mit Spaniern und Russen wie vorgestern, Stichwort Sardinenbüchse, die chicharreros sind heute dann wohl im Laufe des Tages wieder nach Hause gefahren nach der Puente.
    Der Vorteil an der Pandemie ist, dass man den Montag als nicht mehr so schlimm empfindet, weil mittlerweile einfach jeder andere Tag genauso scheiße ist.

    Kommentar


    • #3
      Unsere Freundin hat sich heute am Troya Sandstrahlen lassen, sieht aus wie neu.....
      Ich brech zusammen.
      Ich versuche mir gerade vorzustellen wie ein sandgestrahlter Mensch aussieht?

      bam

      Kommentar


      • #4
        Wahrscheinlich dünn, sehr sehr dünn - und sehr sauber. ;-)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Canarias' pid='2136' dateline='1492400528
          Wahrscheinlich dünn, sehr sehr dünn - und sehr sauber. ;-)
          Dünn....oh haben wir etwa eine Marktlücke entdeckt? :itwasntme: so nach dem Motto: du willst abnehmen dann lass dich Sandabstrahlen ( ist dass das neue Unwort des Jahres?)  :clapping:
          Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich! :oscar:

          Kommentar


          • #6
            Vorsicht mit zuviel davon !

            Als Verstrahlter soll man auch nicht rumlaufen müssen.
            Hoy no me puedo levantar, me tiemblan las piernas y me siento fatal.
            ¡ Mañana lo intentaré otra vez, lo prometo !

            ( Y me sigue costando ! )

            Kommentar


            • #7
              Sonst hat man zuviel Ausstrahlung.

              Kommentar


              • #8
                Ach, die ganzen englischen Touristen sind nicht sandgestrahlt?
                ein bisschen längs, ein bisschen quer, selber denken ist nicht schwer

                Kommentar

                Lädt...
                X