Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quecksilber in spanischem Fisch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quecksilber in spanischem Fisch

    Quecksilber ist zunehmend in der Nahrung enthalten, vor allem in großen Raubtieren des Meeres wie Blauhaien, Schwertfischen.

    Dies geht zumindest aus dem RASFF-Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission hervor, einem Protokoll von Meldungen, mit dem die Mitgliedstaaten potenzielle Risiken für die Lebensmittelsicherheit warnen und verhindern.


    In den letzten Monaten wurden 150 Warnungen wegen zu hoher Konzentrationen dieses giftigen Stoffes herausgegeben. Das sind 30 Prozent mehr als im Vorjahr, die meisten davon bei Fisch und Fischereierzeugnissen.

    Das aus den Fabriken ausgestoßene Quecksilber gelangt ins Wasser, wird von Bakterien in Methylquecksilber, seine giftigste Form, umgewandelt und durch den Verzehr von Plankton, Algen oder anderen Fischen indirekt in Fischfutter umgewandelt.

    Der überwiegende Teil dieser kontaminierten Fische wurde von spanischen Fischereifahrzeugen gefangen, während der Rest in Fische aus Vietnam, Portugal, Indonesien und Sri Lanka unterteilt ist.

    Die Tatsache, dass Fisch aus Spanien Quecksilber enthält, bedeutet nicht, dass er in unserem Land produziert wurde. In der Tat, es kommt vor allem von menschlichen Aktivitäten, die auf der ganzen Welt stattfinden. Sie kommen auch aus natürlichen Quellen wie Vulkanausbrüchen, durchfliegen die Luft und können Tausende von Kilometern zurücklegen, bis sie im Meer landen.


    Healthcare empfiehlt schwangeren Frauen und Kindern, keinen Roten Thunfisch zu essen.
    Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) hat ihre Empfehlungen zum Verzehr dieser Lebensmittel in den letzten Jahren aufgrund ihres hohen Quecksilbergehalts verschärft.

    Die großen Arten, die sich an der Spitze der Nahrungskette des Meeres befinden, akkumulieren in ihrem Fettgewebe das Quecksilber, das sie aus ihrer Beute aufnehmen und das dann vom Menschen aufgenommen wird, und können schwere Veränderungen in der neuronalen Entwicklung des Fötus und der kleinen Kinder verursachen.

    https://noticias.eltiempo.es/alerta-...scado-espanol/
    Zuletzt geändert von Achined; 07.04.2018, 13:46.
    Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.
Lädt...
X