Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat nun eine Genehmigung, um Tausende Satelliten ins All zu bringen, die den Globus mit Breitbandinternet versorgen sollen. Die Zahl der Satelliten im Erdorbit würde damit rasant ansteigen.

Die US-Kommunikationsbehörde FCC hat den Plan von SpaceX abgesegnet, ein gigantisches Satellitennetzwerk aufzubauen, um den ganzen Globus mit schnellem Internet zu versorgen. Das Netz namens Starlink soll aus insgesamt 4425 Satelliten bestehen und Geschwindigkeiten liefern, die denen von Glasfasernetzen entsprechen, schreibt CNBC. SpaceX will demnach 2019 damit beginnen, die Satelliten ins All zu bringen

https://www.heise.de/newsticker/meld...k-4009149.html