Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aus für Roaminggebühren in der EU endgültig beschlossen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aus für Roaminggebühren in der EU endgültig beschlossen

    Ab Mitte Juni kann EU-weit ohne zusätzliche Gebühren mit dem Handy telefoniert, SMS versendet oder im Internet gesurft werden. Doch die Frage ist, welche Auswirkungen der Wegfall der Gebühren hat?

    Das Aus der Roaming-Gebühren in Europa ist endgültig beschlossene Sache: Das Europaparlament verabschiedete am Donnerstag eine Verordnung, welche Obergrenzen für die gegenseitige Gebührenabrechnung zwischen europäischen Mobilfunkunternehmen festlegt. Damit können Verbraucher ab Mitte Juni EU-weit ohne zusätzliche Gebühren mit ihrem Handy telefonieren, SMS versenden oder im Internet surfen.

    Es ist eine Zäsur in der Entwicklung des Mobilfunks: Das umstrittene EU-Roaming wird an dem Tag kostenfrei. Es geht um jene Gebühren, die anfallen, wenn Mobilfunkkunden im EU-Ausland zum Handy greifen. Zum Ärger von Verbraucherschützern und Regulierern hielten die Roaming-Kosten die Tarife lange Zeit hoch und sorgten dafür, dass die Anbieter sich eine goldene Nase verdienten. Nun soll EU-Reisenden kein Eurocent extra mehr fürs Herumwandern durch fremde Netze aus der Tasche gezogen werden. Zwar müssen auch künftig Roaming-Kosten bezahlt werden, aber es sind nicht mehr die Endkunden, die zur Kasse gebeten werden - im Prinzip jedenfalls.

    Quelle: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/zusatzkosten-fuers-telefonieren-eu-parlament-besiegelt-endgueltiges-aus-fuer-roaming-gebuehren/19623462.html

  • #2
    Genau, "im Prinzip jedenfalls".

    Vermutlich werden die Anbieter dazu tendieren, sich die entgangenen Gewinne auf andere Weise zurückzuholen. Glücklicherweise existiert ein scharfer Wettbewerb, so dass sich jeder den für ihn passenden Anbieter raussuchen kann.
    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

    Kommentar


    • #3
      Ich halte diese Entscheidung des Europaparlaments gerade in dieser europakritischen, wenn nicht -feindseligen Zeit für einen echten Meilenstein. Durch diese Entscheidung wird endlich mal deutlich, wie positiv Europa für den Verbraucher sein kann.
      Das wurde auch endlich mal Zeit.

      Kommentar


      • #4
        Hier in Spanien wird das von den Providern mal wieder so lange hinausgezögert, bis die EU mit Multas droht, selbst Movistar ziert sich ja noch, das umzusetzen.

        Kommentar


        • #5
          Dann nutzt es den Residenten hier mit spanischen Verträgen wohl praktisch nichts. Das kann sich ja Jahre oder Jahrzehnte hinziehen. Naja, man könnte dann aber so nen Dingens bei Aldi oder Lidl oder irgendwo in D kaufen und hier aufladen.
          Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

          Kommentar


          • #6
            Es sollte seitens der EU ein KLAR FORMULIERTES GESETZ sein.
            Zur Durchsetzung würde sich BEUGEHAFT für die Mitglieder det OBERSTEN GESCHÄFTSFÜHRUNG anbieten...ihr solltet sehen, WIE SCHNELL das Gesetz umgesetzt wird.

            Aber dazu sind die Gesetzgeber zu feige.

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              bei Vodafone klappt das EU-Roaming ohne Zusatzkosten mit dem CallYa Smartphone Special Tarif bereits seit einigen Monaten.

              Grüsse
              Anton

              Kommentar


              • #8
                Roaminggebühren:
                 auf Nachfrage, wiedas in der Realität gehandhabt wird, eiern die Anbieter herum.
                Sicher ist, dass wir mit unseren 5 Verträgen zu dem Anbieter wechseln werden, der die EU Richtlinie OHNE MEHRKOSTEN umsetzt.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von "SanLorenzo5" pid='1202' dateline='1491734464'
                  Dann nutzt es den Residenten hier mit spanischen Verträgen wohl praktisch nichts. Das kann sich ja Jahre oder Jahrzehnte hinziehen. Naja, man könnte dann aber so nen Dingens bei Aldi oder Lidl oder irgendwo in D kaufen und hier aufladen.
                  @SanLorenzo5
                  bei beiden Anbietern, sowohl Lidl als auch Aldi muss man schon lange keine "Nachladebons" mehr kaufen, man kann den Betrag vom Konto einziehen lassen.
                  Besonders günstig bei Aldi das Paket 300 = 300 Minuten/Sms und 1GB Internet

                  Wie es mit dem Verbrauch im Ausland ist?

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Aldi DIng bekommste aber glaub ich nur mit Wohnsitz in D-Land, oder?
                    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von "SanLorenzo5" pid='2488' dateline='1492798914'
                      Das Aldi DIng bekommste aber glaub ich nur mit Wohnsitz in D-Land, oder?
                      Das Aldi Ding gab es in NL für alle bis diese Woche
                      +++COVID-19+++

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von "SanLorenzo5" pid='2488' dateline='1492798914'
                        Das Aldi DIng bekommste aber glaub ich nur mit Wohnsitz in D-Land, oder?
                        @
                        Das Aldi "Dings" kann man in jeder Filiale kaufen, falls man bereits eine Kartevon Aldi hat kann man die
                        Aktion 300 Min / SMS mit 1 GB Internet von dem Handy dazubuchen ( ohne neue Karte kaufen zu müssen)

                        In der Filiale selbst braucht man auch keinen Ausweis, man muss die Karte online registrieren.

                        Wer auf Tene  lebt kann ja einen bitten 1 Karte ( kostet glaube 10.- € - mit 10.- € Guthaben) mitzubringen

                        Allerdings ist die Karte von Lidl ( ist in echt telefonica oder auch O2 genannt) günstiger weil dort die Gesprrächsminute nur 0,09 € kostet bei Aldi talk 0,11 €

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von "Günter140747" pid='2513' dateline='1492839990'

                          Allerdings ist die Karte von Lidl ( ist in echt telefonica oder auch O2 genannt) günstiger weil dort die Gesprrächsminute nur 0,09 € kostet bei Aldi talk 0,11 €
                          ^^ stimmt nicht mehr, FONIC ist O2 , Lidl Connect ist Vodafone


                          https://www.lidl.de/de/lidl-connect/s7373597
                          Angehängte Dateien
                          +++COVID-19+++

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von "Keule" pid='2540' dateline='1492853741'
                            ^^ stimmt nicht mehr, Fronic ist O2 , Lidl Connect ist Vodafone
                            Könnte es sein, daß die FONIC heißen?
                            Wenn die Jugend die Hoffung verliert, dann hat die Gesellschaft keine Zukunft mehr

                            Kommentar


                            • #15
                              Seit vorgestern hab ich´s schriftlich: Mein inzwischen dritter Mobilfunkanbieter hier, Pepephone, schafft Roaminggebühren ab 15.6. ab.

                              Geht doch...

                              (übrigens auch ansonsten eine Art Geheimtipp, obwohl inzwischen zu Másmovil gehörig und auf Movistar Infrastruktur operierend)

                              Das zumindest war ne gute Entscheidung.
                              Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X