Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erster Chinese bei der Guardia Civil

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster Chinese bei der Guardia Civil

    In seinen 173 Jahren der Existenz hat es in den Reihen der Guardia Civil noch nie einen Asiaten gegeben.

    Que Lie, 35 Jahre alt, ist der erste Beamte, der die Aufnahme in die Guardia Civil geschafft hat.

    Sein Lebenslauf hat ihn schon in etliche Spanische Städte gebracht, nachdem er im Alter von 6 Jahren mit seinen Eltern aus Zhenjiang auswanderte und die Familie sich dann in Madrid niederließ, im Stadtteil Villaverde Alto, wo die Eltern zwei Geschäfte im Gastgewerbe eröffneten.
    Aber auch sie waren nicht gegen die Krise gewappnet.
    Die Familie brach ihre Zelte ab und zog nach Gijon, wo sie zwei Restaurants eröffneten.

    In dieser Zeit, immer noch den Traum vom Job beim Militär vor Augen, begann Que Betriebswirtschaft an der Facultad de Comercio, Turismo y Ciencias Sociales Jovellanos zu studieren, blieb aber nur bis zum dritten Kurs, als sein Leben einen andere Richtung einschlug.

    Que schwörte 2001 auf die Spanische Flagge und begann kurze Zeit später in der Luftwaffenbasis von Getafe zu arbeiten, in der Bürotechnik.
    Dort erlebte er die Attentate auf die Züge in Madrid am 11. März 2004 und fasste den Entschluss, sich bei der Guardia Civil zu bewerben, "um seinem Land zu helfen".

    Einige Monate später begann er in der Academia del Instituto Armado en Baeza (Jaén) mit der Ausbildung.
    Im darauffolgenden Jahr wurde er nach Tarragona in Katalonien versetzt.
    Dort wurde sein Auto sabotiert, weil er einen Aufkleber mit der spanischen Fahne an die Karosserie geklebt hatte.

    Nun arbeitet er in Madrid und ist verantwortlich für die Disziplinarakten der Dienststelle Schutz und Sicherheit öffentlicher Gebäude.

    Er fühlt sich wohl in der Guardia Civil und als Spanier, der stolz seine DNI zeigt und akzentfrei Spanisch spricht.

    Er lebt dort mit seiner Familie in Fuenlabrada und hat zwei Kinder und eine Frau, die Fabada kocht....

    http://www.lne.es/gijon/2017/11/04/c...l/2188055.html
    Neue Ultraschall-Zahnbürste benutzt. Jetzt 127 Fledermäuse und einen Batman im Badezimmer.
Lädt...
X