Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mietpreise auf den Kanaren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Günter140747
    antwortet
    Wenn man dann noch zum einen den Verdienst der Leute hier und zum anderen die Bauqualität beachtet werde ich mal gleich meinen Mietern in Deutschland diese
    Mietpreise vorlegen und mit Verweis auf die Bauqualität eine fette Mieterhöhung aussprechen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • condor
    antwortet
    Die Mietpreise auf Teneriffa sind tatsächlich unverschämt in die Höhe geschossen.
    Seitdem die Kanaren aufgrund der allgemeinen politischen Situation das Reiseland Nr. 1 innerhalb Europas geworden sind und die Fe-Wo-Vermietung offiziell starken Beschränkungen unterliegt, tricksen die Vermieter, indem sie auf ganz normalen Vermietungsportalen für Wohnungssuchende ihre Wohnungen für "Langzeit" anbieten und dann an Überwinterer oder für ein paar Monate Bleibende vermieten.
    Oft findet dann ein Wechsel schon nach zwei/drei Monaten statt. Offizielle Mietverträge gibt es höchst selten und selbst wenn, taugen sie kaum, um juristischen Bestand zu haben. Und auch, wenn eine Mindestmietzeit schriftlich vereinbart ist (evtl. als Beweis, dass man nicht illegal vermietet), können ja "unvorhergesehene Umstände" dazu führen, das Mietverhältnis vorfristig zu beenden. Dann zieht halt der nächste ein.

    So zeigt sich wieder einmal, dass staatlich auferlegte Verbote meist das Gegenteil bewirken von dem, was gewollt war.
    Dem offiziellen Wohnungsmarkt werden dadurch keinesfalls mehr Wohnungen zur Verfügung gestellt, aber diese Regelung hat bewirkt, dass der offizielle Wohnungsmarkt preismäßig extrem angestiegen ist.

    Wer als Einheimischer tatsächlich eine Wohnung sucht, muss mittlerweile entweder seinen halben Lohn für die Miete löhnen oder weite Anfahrtswege in Kauf nehmen und weit im Inselinneren wohnen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Günter140747
    hat ein Thema erstellt Mietpreise auf den Kanaren.

    Mietpreise auf den Kanaren

    Kanarische Inseln – Laut einer Studie des Immobilieninternetportals Idealista wurden die Wohnmietpreise auf den Kanaren im zweiten Jahresquartal um durchschnittlich 13,4% auf 8,50 Euro pro Quadratmeter angehoben. In den Provinzhauptstädten Las Palmas de Gran Canaria bzw. Santa Cruz de Tenerife verlangten die Vermieter im Durchschnitt 10,4 Euro bzw. 7,2 Euro pro Quadratmeter, was einem Preisanstieg von 11% bzw. 10,8% innerhalb von drei Monaten entspricht. Spanienweit stieg der durchschnittliche Mietpreis im zweiten Jahresquartal um 4,8% auf 9,4 Euro pro Quadratmeter an.
    Quelle:
    http://www.wochenblatt.es/kanarische...se-gehen-rauf/

    Bemerkenswerte Preise
    Zuletzt geändert von Günter140747; 14.08.2017, 07:25.
Lädt...
X