Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Internetprovider

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Internetprovider

    Nach grottenschlechten Erfahrungen am Anfang und noch schlechteren dann später mit Orange hier im Hinterland hab ich 2016 zu Internetcanarias gewechselt. Nach anfänglichen Instabilitäten war das die letzten Jahre leidlich ok. Da die kleinen Internetübertragungstierchen per Richtfunk und Hausantenne ihren Weg zum Router finden, ist die Geschwindigkeit eher Fiat als Ferrari.

    Seit Samstag nachmittag hatte ich nun Totalausfall (sicher habt ihr mich schon doll vermisst), da das ziemlich genau mit dem Beginn einiger CSRT (Calimasandregentropfen) zusammenfiel, dachte ich mir zunächst nichts Böses, denn laut FAQ ist ja der Empfang wetterunabhängig, auf Nachfrage gilt das "außer bei Regen".

    Nun, Sonntags eh keiner erreichbar, der Techniker sollte gestern kommen. Da er nicht kam bin ich trotz meiner Höhenangst aufs Dach und schon war die Ursache klar: Der Installateur hat die Antenne von gut 4 Jahren mit bridas (Plastikklemmschellen) befestigt, was mir mal wieder zeigte, dass man IMMER dabei sein sollte, wenn ein Handwerker hier IRGENDWAS macht, trotz Höhenangst. Die bridas sind natürlich genauso versprödet wie die ebenso professionell installierten Wasserleitungen zu den bidones und die Antenne hing mal eben noch von der untersten Schelle gehalten kopfüber an der Antennenstange.

    Zuerst dachte ich, ich krieg das selbst hin mit einer Grobausrichtung Richtung Guaza-Hügel, funzte aber nicht und ich vermutete, dass die Antenne oder das Kabel beim Weg nach unten was abbekommen haben. Der Techniker kam dann heute ausnahmesweise mal 3 h früher als angekündigt und letztlich war es das Kabel.

    Jetzt mal zur eigentlichen Frage: In Anbetracht von Preis, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit tendiere ich zu einem Technologiewechsel. Habt ihr (im Hinterland) schon Glasfaser-Erfahrungen gesammelt?. Derzeit gibts Angebote von INternetcanarias und Pepephone von um die 25 €, klingt eigentlich ganz gut.
    Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

  • #2
    Hast Du denn in Valle überhaupt Cobertura fibra?
    Versprochen wird immer viel von den Providern....
    Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
      Hast Du denn in Valle überhaupt Cobertura fibra?
      Versprochen wird immer viel von den Providern....
      Deswegen frag ich ja nach konkreten Erfahrungen im Hinterland. Die Kabel baumeln reichlich improvisiert an den Hauswänden entlang und angeblich funzt es. Im Moment begnüge ich mich mit dem relativ lahmen Richtfunk. Aber dank der neuen Absurdität wäre ein wenig mehr Speed für Videokonferenzen ganz nützlich...
      Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

      Kommentar


      • #4
        Für 25€ sicher einen Versuch wert. Ist wohl aber nicht dauerhaft der Preis, oder ist das jetzt so günstig geworden?

        Kommentar


        • #5
          Hab eben mal geschaut. Das für 25€ bei Internetcanarias ist wie normales dsl, also 5mbit/1mbit schreiben die. Das ist nicht viel, das reicht kaum für ein vernünftiges Bild für Deinen Gegenüber.

          Bei Pepephone muss man einen Mobilfunkvertrag mit denen machen, ist offenbar neu, hab nur kurz geschaut, aber das käme so auf 40€ insgesamt, ist ok für spanische Verhältnisse, finde ich.
          Zuletzt geändert von Hibisco; 22.07.2020, 04:31.

          Kommentar


          • #6
            Da es keine mindest Mindestvertragslaufzeit mehr gibt, man also jederzeit kündigen kann, eigentlich kein Risiko, das auszuprobieren, allerdings mit der Gefahr, zwischendurch ein paar Tage ohne Internet dazustehen.
            Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

            Kommentar


            • #7
              Bei Ausfallzeiten kann man prima per Smartphone/Hotspot ins Internet, sofern nicht das gesamte Funknetz lahm liegt.

              Kommentar


              • #8
                Wäre auch so meine Idee: Mobilfunknetz

                Vor nicht allzu langer Zeit gab es hier in D bei Amazon einen Handyvertrag mit All-Flat. Also unbegrenzt Telefon/SMS/Internet LTE(4G) für 15 Euro im Monat. Im Telefonica Netz. Angebot gibt es IMHO aber nicht mehr. Alternativen aber. Kosten dann eben 17-18 Euro.

                Dann hättest Du einen deutschen Vertrag, der über Auslandsroaming wie "daheim" in D wäre. Dazu eben noch einen kleinen LTE Router, der die Geräte mit WLAN versorgt. So Etwas zB https://www.congstar.de/handys/detai...#Einmalzahlung = 38 Euro einmalig.

                Einzig allein die Fair-Use-Politik könnte Schwierigkeiten machen. Siehe auch diesen Artikel https://www.teltarif.de/roaming/fair-use-policy.html
                Wie diese Politik dann in der Praxis gehandhabt wird kann ich leider nicht sagen.


                Freiheit für Verstand.

                Kommentar


                • #9
                  Ja, hab mir auch mit Smartphone-Hotspot geholfen, übrigens etwa 4-mal so schnell wie die Richtfunklösung.

                  Der Ladenbesitzer um die Ecke meint, mehr als 100 MB bekommt man im Hinterland nirgends, aber das wäre ja auch genug.

                  Und da ich zufriedener Pepephone-Mobilfunkkunde bin, wären 24 € gewährleistet.

                  Das einzige Problem ist, dass es jemanden im Haushalt gibt, der unbedingt ein Fijo will.

                  Aber das war nicht die Frage, sondern ob jemand mit Fibra hier im Hinterland Erfahrung hat, die 2-3 Leute, die ich hier gesprochen hab, hatten zumindest anfangs jede Menge Probleme, einer hats wieder gecancelt. Da muss ich halt mal die FB-Jünger bemühen.
                  Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                  Kommentar


                  • #10
                    First world problems, wir haben hier nicht mal Festnetz, fibra wird es hier nie geben :crazy:
                    Wenn ich alt bin, ziehe ich aufs Dorf und werde als der verrückte Opa bekannt, der in seinem Garten eine eigene Achterbahn errichtet hat, um die alle Kinder ihn beneiden, doch er lässt nur sein Hausschwein Rüdiger damit fahren

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                      .....Das einzige Problem ist, dass es jemanden im Haushalt gibt, der unbedingt ein Fijo will.....
                      OT ON! Es gibt auch fürs Fijo Telefone, die WLAN können. Schauen genau so aus wie die "Alten" OT OFF!
                      Freiheit für Verstand.

                      Kommentar


                      • #12
                        Jo, hab ich ja im Moment bei Internetcanarias. Aber vor einem Technologiewechsel zu Fibra will ich halt mal was über die Qualität und Zuverlässigkeit hören. Mich stört auch die Art, wie die die Kabel hier verlegt haben. Da kann jeder Depp mit der Heckenschere dran und Deppen gibts hier auch genug...
                        Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                        Kommentar


                        • #13
                          Glasfaser ist bei uns unten in Guargacho sehr stabil und schnell.
                          Wir haben nur ganz selten Probleme.
                          Wir sind wieder zurück zu Movistar, als hier GF verlegt wurde. 600 Mbit. &
                          4 Handy (davon 2 dienstlich) unbegrenztes Volumen 144€

                          42€ ist das günstigste, mit 1 Mobil, sagt Stefan.
                          Zuletzt geändert von Zauberin60; 22.07.2020, 23:11.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wir haben auch hier in Aldea Blanca Fibra. Es kamm noch ne zu einem Ausfall und läuft super stabil.
                            Mein Chef im Golf del Sur hatte schonmal einen Ausfall, weil ne Ratte das Kabel angefressen hat. Es kam aber schon am nächsten Tag ein Techniker und hats geflickt. Bis heute habe eine sehr gute Meinung.

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke. Dass es an der Küste und südlich der Autobahn funzt, hab ich schon öfter mal gehört. Das ist ja mal interessant, insbesondere von Aldea Blanca zu hören, ist ja auch eher Hinterland. Baumeln die Kabel da auch an den Hauswänden entlang?
                              Warum hassen Sozialisten die Fitness-Studios? Weil sich harte Arbeit auszahlt und sich Erfolge nicht umverteilen lassen....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X