Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hart aber Fair: Impfstoff von BionTech

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hart aber Fair: Impfstoff von BionTech


    Habe gerade "Hart aber Fair" gesehen und bin am Grübeln:

    Laut RKI kommen von 100 Infizierten 6 ins Krankenhaus, das heißt, dass 94 % der mit C19 Infizierten mittels natürlicher Mechanismen das Ganze ohne größere Probleme überstehen. Bei 80 % kann gar mit asymptomatischem Verlauf gerechnet werden.

    Der aktuell diskutierte Impfstoff soll bei 90 % wirken. Das sind nun nicht gerade Größenordnungen im Unterschied zwischen natürlicher Abwehr und Abwehr per Impfstoff, oder hab ich was falsch verstanden? Lauterbach sagt außerdem, dass nicht klar ist, ob Geimpfte infektiös sein können und ob bei den 10 %, bei denen der Impfstoff nicht wirkt, auch tödliche Verläufe vorkommen können.

    Naja, bis zum Start der Impfaktion wird man das eine oder andere noch etwas klarer sehen, nur in Sachen Spätfolgen vermutlich nicht. Denn wie der Name schon sagt, kommen Spätfolgen spät.

    Impfpflicht? Nein nein, natürlich nicht. Wir werden sehen, das geht ja auch indirekt.
    ...

  • #2
    Da ist Dir ein Denkfehler unterlaufen ... Nochmal grübeln; vielleicht fällt er Dir auf

    Kommentar


    • #3
      Naja, 23 Uhr 33, hab mich erst kürzlich schon mal irgendwo um ne Zehnerpotenz vertan und es hat keiner gemerkt. War wohl nicht hier...

      Ich kann mir schon denken, was Du meinst, aber in der Tat ist die Sache derzeit noch nicht so ganz klar, weil die Patientensegmente hinsichtlich der Erfolgsquoten noch nicht so ganz auseinander gewuselt wurden. Außerdem ist der Status "positiv getestet" und "infiziert + symptomhaft" ja immer noch nicht so ganz klar. Ich müsste mir das noch mal näher angucken oder ich warte auf Deine Ausführungen, ich würde vermutlich wegen der in der Kürze der Zeit nicht erforschbaren möglichen Langzeitwirkungen nicht als erster "Hier" rufen, käme ja auch nicht dran, außerdem weiß ich nicht, welche Favoriten die spanischen Behörden haben, vielleicht kaufen sie ja wie Merkeline bei AstraZeneca und unsereiner als Ausländer wird eh nicht als Erster bedient.

      Sicher ist nur eins: Verachtfachung der Kohle innerhalb eines Jahres mit Biontech, damit hätte man sich ne kleine Karibik-Insel kaufen können mit entsprechenden Verteidigungsanlagen. War aber nix, bin weiter auf TF Risiken ausgesetzt...und bleib im Keller bzw. auf dem Privatacker meine Runden drehen, heute waren es 5.
      ...

      Kommentar


      • #4
        Ich krieg mich gerade nicht mehr ein: Schaut Euch mal die Anschrift von BioNtech in Mainz an....🤣🤣🤣
        ...

        Kommentar


        • #5
          🤪😜😂😂😂😂😂😂😂😂
          Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

          Kommentar


          • #6
            Und jetzt kommt der nächste Witz: Der heute in den News befindliche Impfstoff ist modernä als der von den Goldgräbern, kann man auch bei Kühlschranktemperatur lagern.

            Und die Olympioniken durften heute erfahren, dass sie nächstes Jahr in Japan teilnehmen dürfen, wenn die geimpft sind. Die werden sich aber freuen....
            ...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen

              Und die Olympioniken durften heute erfahren, dass sie nächstes Jahr in Japan teilnehmen dürfen, wenn die geimpft sind. Die werden sich aber freuen....
              yep - die freuen sich, fällt dadurch doch der Dopingtest aus 😎
              Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

              Kommentar


              • #8
                .....
                Obwohl sich Covid-19 hauptsächlich über Mund und Nase ausbreitet, schließen jetzt Wissenschaftler nicht mehr aus, dass das größte Risiko von Arschlöchern ausgeht.

                Kommentar

                Lädt...
                X